Matthias Schaffhäuser

Clubkultur // Artikel vom 15.10.2013

Der Kölner Matthias Schaffhäuser ist als Labelchef von Ware und als Producer wie DJ ein stilsicherer Vertreter des Cologne-Techno und Deephouse.

Zuletzt veröffentlichte er als „Fanatico“ das Album „2000 Light Years From Home“ mit dem New Yorker Indoor-Life-Sänger Jorge Socarrás (Compost; Sa, 19.10., Afterhour am 20.10. mit Mike Bell & Janni Salpingidis).

Von Köln zum eher harten Frankfurt-Elektro-Techno: Ziel 100 kommt am 26.10. (mit Afterhour) und am 9.11. stellt sich der gebürtige Karlsruher David Volbach aka Rausch mit einem Liveset vor, das auch eigene Produktionen enthält. „Sad Face“ heißt sein bekanntester Track, live spielt er einen Mix aus Minimal Vocals und organischem Techno. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 8?

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Die Querfunker stellen sich vor: „Die große Rhythmusshow“ von Martin & NZ

Clubkultur // Artikel vom 05.11.2021

„Die große Rhythmusshow“ sendet traditionell das Allerbeste aus dem „Rhythmusshow“-Universum.

Weiterlesen …




Thomas „Ketch“ Weinmann, DJ

Clubkultur // Artikel vom 26.03.2021

Eigentlich ist Ketch, bürgerlich Thomas Weinmann, eine Frohnatur schon von Berufs wegen.

Weiterlesen …


Kitchen Tunes Lux

Clubkultur // Artikel vom 09.10.2020

Seit im August das Lux eröffnet hat, ist die Monk Bar endgültig Karlsruher Clubgeschichte.

Weiterlesen …


Substage-Apéro

Clubkultur // Artikel vom 02.10.2020

In Frankreich, der Schweiz und Luxemburg kennt man den Genuss und Geselligkeit verbindenden Apéro, der ähnlich den spanischen Tapas sowohl die Zeit zum Essen überbrücken als auch eine eigenständige Mahlzeit sein kann.

Weiterlesen …