Mir Mix 21

Clubkultur // Artikel vom 17.11.2007

Das Projekt Mir-Mix ent­stand im Som­mer 2005 in den Köpf­en von MIG 21 aus Kiew und den Ber­lin­ern Inter­Paul, während sie dieSankt Petersburger Folk-Punk-Band „Nervenklinik“ auf Tour begleiteten.

Mit ihren Leinwandprojektionen aus der kommunistischen Vergangenheit und einem wilden Mix aus alternativem, osteuropäischem Sound (Russian Ska/Jazz, Balkan, ukrainischer Folk) und westlichem Funk passen sie ideal ins musikalische „Beuteschema“ des Oriente, wo sie neben DJ Blechzong nun Residents sind. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 1?

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Thomas „Ketch“ Weinmann, DJ

Clubkultur // Artikel vom 26.03.2021

Eigentlich ist Ketch, bürgerlich Thomas Weinmann, eine Frohnatur schon von Berufs wegen.

Weiterlesen …




Kitchen Tunes Lux

Clubkultur // Artikel vom 09.10.2020

Seit im August das Lux eröffnet hat, ist die Monk Bar endgültig Karlsruher Clubgeschichte.

Weiterlesen …




Substage-Apéro

Clubkultur // Artikel vom 02.10.2020

In Frankreich, der Schweiz und Luxemburg kennt man den Genuss und Geselligkeit verbindenden Apéro, der ähnlich den spanischen Tapas sowohl die Zeit zum Essen überbrücken als auch eine eigenständige Mahlzeit sein kann.

Weiterlesen …


Electric Monk & Compost Records Night

Clubkultur // Artikel vom 15.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände lässt das nächste technoide Licht-Hup-Konzert ertönen.

Weiterlesen …


Verschoben: Electric Monk

Clubkultur // Artikel vom 01.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände wird nach dem Auftritt von Fritz Kalkbrenner zwei weitere Male zum Autorave-Floor.

Weiterlesen …


Alte Hackerei: Drohende Insolvenz

Clubkultur // Artikel vom 17.06.2020

Die Situation und der Ausblick für die Alte Hackerei ist und bleibt angespannt.

Weiterlesen …