Money Boy

Clubkultur // Artikel vom 14.01.2015

Coole Parodie oder peinlicher Ernst?

Das war die große Frage, als Money Boy vor vier Jahren aus dem Bett stieg, um den Swag aufzudrehen. Die Diskussion darüber bescherte dem Clip über 20 Millionen Youtube-Klicks.

Entgegen aller Unkenrufe hat es für den Wiener Rapper, der bürgerlich Sebastian Meisinger heißt, erstaunlicherweise zu mehr gereicht als 15 Minutes of Fame: 2014 droppte er neben den beiden Tracks „Kola mit Ice“ und „Shisha“ sogar sein zweites Album „Hi Tunes“. What up?! -pat

Mi, 14.1., 21 Uhr, Die Stadtmitte, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 5.

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Die Querfunker stellen sich vor: „Die große Rhythmusshow“ von Martin & NZ

Clubkultur // Artikel vom 05.11.2021

„Die große Rhythmusshow“ sendet traditionell das Allerbeste aus dem „Rhythmusshow“-Universum.

Weiterlesen …




Thomas „Ketch“ Weinmann, DJ

Clubkultur // Artikel vom 26.03.2021

Eigentlich ist Ketch, bürgerlich Thomas Weinmann, eine Frohnatur schon von Berufs wegen.

Weiterlesen …


Kitchen Tunes Lux

Clubkultur // Artikel vom 09.10.2020

Seit im August das Lux eröffnet hat, ist die Monk Bar endgültig Karlsruher Clubgeschichte.

Weiterlesen …


Substage-Apéro

Clubkultur // Artikel vom 02.10.2020

In Frankreich, der Schweiz und Luxemburg kennt man den Genuss und Geselligkeit verbindenden Apéro, der ähnlich den spanischen Tapas sowohl die Zeit zum Essen überbrücken als auch eine eigenständige Mahlzeit sein kann.

Weiterlesen …