Speedy J

Clubkultur // Artikel vom 16.03.2012

Bei seiner zweiten Silent Steps Labelnight präsentiert der französche DJ und Labelbetreiber Octave einen ganz Großen des internationalen Elektronik-Circuit.

Jochen Paape aka Speedy J war Anfang der 90er mit Tracks wie „Pull-Over“ einer derjenigen, die Techno groß machten, war bei Kultlabels wie Warp und Mute aktiv, remixte Depeche Mode, arbeitete mit Namen wie Henry Rollins oder Cypress Hill.

Der Rotterdamer hatte aber auch Trance-Hits und war vor allem ein wichtiges Bindeglied zwischen den Stilen, zwischen Ambient und Techno. Weitere DJs sind Yan Cook (Kiew) sowie die Locals Keev, Manu sowie Analogue & Sav. -rw


Sa, 17.3., 23 Uhr, Gotec Club, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 6?

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Die Querfunker stellen sich vor: „Die große Rhythmusshow“ von Martin & NZ

Clubkultur // Artikel vom 05.11.2021

„Die große Rhythmusshow“ sendet traditionell das Allerbeste aus dem „Rhythmusshow“-Universum.

Weiterlesen …




Thomas „Ketch“ Weinmann, DJ

Clubkultur // Artikel vom 26.03.2021

Eigentlich ist Ketch, bürgerlich Thomas Weinmann, eine Frohnatur schon von Berufs wegen.

Weiterlesen …


Kitchen Tunes Lux

Clubkultur // Artikel vom 09.10.2020

Seit im August das Lux eröffnet hat, ist die Monk Bar endgültig Karlsruher Clubgeschichte.

Weiterlesen …


Substage-Apéro

Clubkultur // Artikel vom 02.10.2020

In Frankreich, der Schweiz und Luxemburg kennt man den Genuss und Geselligkeit verbindenden Apéro, der ähnlich den spanischen Tapas sowohl die Zeit zum Essen überbrücken als auch eine eigenständige Mahlzeit sein kann.

Weiterlesen …