Super Schwarzes Mannheim, Heimataerde & K-Bereit

Clubkultur // Artikel vom 01.05.2014

Wie jeden ersten Samstag im Monat versammelt sich das Szenevolk beim „Super Schwarzen Mannheim“ im MS Connexion.

Das nächste Mal wird am Sa, 3.5. ab 22 Uhr wieder die düstere Seite der Musik zelebriert – und das auf zwei Stockwerken, ausgestattet mit Café, Kiosk, Merch-Ständen, einem Außenbereich samt Grill und Couches sowie einer Innen-Raucher-Lounge.

Und nebenan in der Alten Seilerei führen Ashlar von Megalon und seine Band Heimataerde (19 Uhr) mit ihrer Mischung aus EBM und Electro, brachialer E-Gitarre, Sackpfeife, Drehleier und Zimbeln in ein Pantheon aus Untoten, Ungeheuern und Templern. Den Opener macht die französische Combo K-Bereit, die sich auf die elektronischen Dis- und Harmonien spezialisiert hat. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 1.

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Die Querfunker stellen sich vor: „Die große Rhythmusshow“ von Martin & NZ

Clubkultur // Artikel vom 05.11.2021

„Die große Rhythmusshow“ sendet traditionell das Allerbeste aus dem „Rhythmusshow“-Universum.

Weiterlesen …




Thomas „Ketch“ Weinmann, DJ

Clubkultur // Artikel vom 26.03.2021

Eigentlich ist Ketch, bürgerlich Thomas Weinmann, eine Frohnatur schon von Berufs wegen.

Weiterlesen …


Kitchen Tunes Lux

Clubkultur // Artikel vom 09.10.2020

Seit im August das Lux eröffnet hat, ist die Monk Bar endgültig Karlsruher Clubgeschichte.

Weiterlesen …


Substage-Apéro

Clubkultur // Artikel vom 02.10.2020

In Frankreich, der Schweiz und Luxemburg kennt man den Genuss und Geselligkeit verbindenden Apéro, der ähnlich den spanischen Tapas sowohl die Zeit zum Essen überbrücken als auch eine eigenständige Mahlzeit sein kann.

Weiterlesen …


Electric Monk & Compost Records Night

Clubkultur // Artikel vom 15.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände lässt das nächste technoide Licht-Hup-Konzert ertönen.

Weiterlesen …