Vanguarde

Clubkultur // Artikel vom 23.05.2014

Zuerst Bonn, dann der Rest der Republik.

Seit ihrer Gründung 2010 ist die Indie-Partyreihe „Disco Bohème“ gehörig rumgekommen, von Hamburg über Rock am Ring bis zur „Indietanic“-Kreuzfahrt auf dem Rhein. Karlsruhe entern die DJs It-Boy, Captain Cook und ihre Jungspund-Kumpels vom Bayerischen Rundfunk nun zum ersten Mal. Mit an Bord: Indie zwischen „Pop und Tronics“, zwischen Euphorie und Verdammnis, zwischen, so das Partymotto, „Glitzer & Gomorrha“ (Fr, 23.5., 23 Uhr).

Nächster Gast in den Kammern der „Petite Pyramide“ für elektronische Musik ist der Berliner Einmusik, der gerade eine Compilation zum zehnten Jubiläum als reisender DJ herausgebracht und auf dem Kater-Holzig-Label Katermukke eine neue Heimat gefunden hat. Support kommt von den Locals Benni Bambule & Landhouse und Njoyment aka Eden Nord & Jeremy Jacob (Sa, 31.5., 23 Uhr).

Designobjekte, Kunst und sonstige Überraschungen vom Karlsruher Nachwuchs gibt’s einmal mehr beim „Support the Underground“-Kulturmarkt. Ein Catering tüftelt die Crew vom Underground Dinner aus, die DJs Katze und Vogel sorgen für den Sound (Sa, 14.6., 13-20 Uhr).

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 7.

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Clubkultur // Artikel vom 26.03.2021

Eigentlich ist Ketch, bürgerlich Thomas Weinmann, eine Frohnatur schon von Berufs wegen.





Clubkultur // Artikel vom 09.10.2020

Seit im August das Lux eröffnet hat, ist die Monk Bar endgültig Karlsruher Clubgeschichte.





Clubkultur // Artikel vom 02.10.2020

In Frankreich, der Schweiz und Luxemburg kennt man den Genuss und Geselligkeit verbindenden Apéro, der ähnlich den spanischen Tapas sowohl die Zeit zum Essen überbrücken als auch eine eigenständige Mahlzeit sein kann.





Clubkultur // Artikel vom 15.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände lässt das nächste technoide Licht-Hup-Konzert ertönen.





Clubkultur // Artikel vom 01.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände wird nach dem Auftritt von Fritz Kalkbrenner zwei weitere Male zum Autorave-Floor.



Clubkultur // Artikel vom 17.06.2020

Die Situation und der Ausblick für die Alte Hackerei ist und bleibt angespannt.



Clubkultur // Artikel vom 26.05.2020

Als Antwort darauf, dass seit Mitte März das gesamte Nachtleben behördlich stillgelegt ist, um die Ausbreitung des Corona-Virus’ zu unterbinden, erklärte sich Berlin Clubkulture solidarisch und bringt mit unitedwestream.org den größten digitalen Club nach Hause.



Clubkultur // Artikel vom 15.05.2020

Als erste geschlossen, als letzte wieder geöffnet – auch wenn jetzt schon vielerorts über diverse Lockerungen gesprochen wird, ist eine Öffnung für Clubs und Livekonzerte noch lange nicht absehbar.