NUN Kulturraum

Porträt
NUN Kulturraum

Auf dem Weg von der Kippe zur Alten Hackerei kommt man am NUN vorbei. Der ursprünglich 2006 eröffnete Kulturraum hat pro Monat rund acht Veranstaltungen im Programm und ist ansonsten alternative Szenebar mit ausgewählten Öffnungszeiten. Hier gibt es Premium Pils und Frohlunder vom regionalen Kollektiv, Gin vom Werderplatz und zum Wiederaufwachen Kaffee vom amtierenden deutschen Röstmeister Benson, wobei nicht nur der kulinarische, sondern auch der kulturelle Gaumen verwöhnt wird: Die besondere Atmosphäre zieht Bands aus aller Welt in den kompakten Konzertraum.

Regelmäßig kommen die Musikliebhaber auch zur Jam-Session „Klangwerk“ und an ruhigeren Tagen können Gäste die sorgfältig kuratierte Weinauswahl genießen – und selbst für Gesprächsstoff sorgen. Denn das NUN ist ein lebendiger Ort, der nach zwei Jahren Auszeit seit dem Re-Opening 2017 wieder floriert und Raum für Entfaltung wie Entspannung bietet. In Zusammenarbeit mit Karlsruher Vereinen und Institutionen organisiert der ehrenamtlich betriebene Kulturraum Veranstaltungen wie das „Zwischenräume“-Festival mit dem Verein interKArt oder ein Erzählcafé rund ums Thema Diskriminierung im Alltag. Das Credo im NUN: Jeder ist willkommen, jeder darf mitmachen – wer also die Öffnungszeiten ausweiten möchte, kann gerne eine Thekenschicht einlegen! -pat


Kontakt

Gottesauer Str. 35
76131 Karlsruhe

Do-Sa 18-24 Uhr


Zurück