Kreativpark Alter Schlachthof

Porträt
Kreativpark Alter Schlachthof (Foto: karlsruherfächer)

Karlsruhe liegt nach einem von der EU-Kommission vorgestellten Vergleichsmonitor in Sachen Kultur und Kreativwirtschaft im Spitzenfeld vergleichbar großer europäischer Städte. Ein Erfolgsfaktor mit mittlerweile bundesweiter Strahlkraft ist der Kreativpark Alter Schlachthof, auf dem rund 1.600 Akteure ihre kreative Basis haben. Um Jungunternehmen eine Fläche zu bieten, eröffnete die Karlsruher Fächer GmbH in Kooperation mit dem K3 Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe im Frühjahr 2013 das Gründungszentrum Perfekt Futur.

Mit bislang über 250 Bewerbungen sind die rund 70 Seefrachtcontainer, die hier als Büroräume dienen, ein attraktiver Standort für Start-ups und Gründungsideen aus den elf Kreativbranchen – von der Nacona Filmproduktion bis hin zur ­Foto-Marketing-Agentur Funkybooth, die dem Container inzwischen entwachsen sind. Für sie und alle anderen Kreativunternehmen bildet das neue Wachstums- und Festigungszentrum den nächsten Schritt nach der Gründungsphase.

Mit der Eröffnung im Herbst 2018 soll das Gebäude nicht nur ihnen Entwicklungsperspektiven bieten, sondern mit Flächen für Seminare, Workshops und einem Co-Working-Bereich das Angebot auf dem Areal um wichtige Bausteine rund um das kreative Arbeiten ergänzen. Mit der Umgestaltung der ehemaligen Großmarkthalle auf dem Alten Schlachthof stehen seit 2017 neue Atelierräume für Produktdesign und Kunsthandwerk zur Verfügung, wo u. a. Cartoonist Steffen Butz und Lichtinstallateurin Betty Rieckmann eine Wirkungsstätte gefunden haben. Das Gebäude wurde seit 2015 umgebaut und ergänzt mit seinem Angebot an werkstattbasierten Arbeitsplätzen die bereits bestehenden vielfältigen Nutzungen des Alten Schlachthofs. -pat


Kontakt

K3 Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe
Alter Schlachthof 15
76131 Karlsruhe

0721/82 10 06 61
www.k3-karlsruhe.de


Zurück