INKA #130

Inka Ausgaben // Artikel vom 12.09.2017

INKA #130

Jede Menge los ist in Karlsruhe gleich nach den Ferien, der Reigen beginnt mit dem Spielzeitfest des Staatstheaters, dem „Westwind“ am Gutenbergplatz und dem „Atoll“-Festival.

Die „Faire Woche“ mit Tipps zum Bio-Angebot auf den Märkten ist ebenso Thema wie das „76 Respect“-Festival – und die Wahl. Auch unsere „Buch-Bildung-Gründer“-Rubrik ist als feste Einrichtung zurück und immer am Ende vom „Stadtleben“ zu finden. Zurück – aber leider in ihre Heimatstadt München – ging unsere Marketing-Chefin Julia Huber: Die Theaterwissenschaftlerin mit Kunsthistoriker-Background war über dreieinhalb Jahre die gute Seele des Büros. Wir wünschen ihr alles erdenklich Gute!

Das wünschen wir natürlich auch Chris Gerbing, die lange Jahre den Kunstteil im INKA verantwortete und inzwischen auch als Kuratorin so eingebunden ist, dass ihr für eine umfassende Betreuung des immer größer werden INKA-Kunstteils die Zeit fehlt. Vielen Dank für alles und viel Erfolg!

Der INKA Kunstteil – im September extraopulent als „Kunst & Kultur Südwest“ angelegt – wird zukünftig von verschiedenen TexterInnen betreut; erstmals übernahm auch Georg Patzer (Mannheimer Morgen/FAZ) einige Kunsttexte. Und ein herzliches Willkommen geht an Kai Hanneken, der ab sofort die INKA-Akquise verstärkt!

Schönen Herbstbeginn und eine gute Wahl wünschen
Roger Waltz & das gesamte INKA-Team

PS: Auf die Zielgerade geht unser INKA-Cityguide Einzelhelden.
Alle Buchungsinfos unter www.inka-magazin.de/einzelhelden

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 2?

WEITERE INKA AUSGABEN