INKA #155

Inka Ausgaben // Artikel vom 12.03.2020

Zukunftsbäume, Zukünfte oder sind es nicht doch Zükünfte?

In zehn Jahren ist alles besser und in 30 stehen wieder viel mehr Bäume als heute, wo sie immer noch willenlos abgeholzt oder von der Stadt klimaanfällige Bäume einfach weiter gepflanzt werden und Blockrandbebauung einfach weiter durchgezogen wird. Klimawandel ist ja in der Zukunft? Die kommt glaube ich immer gleich nach dem komischen „Jetzt“. Mehr zum Themenkreis auf unseren Stadtpol-Seiten und in der neuen „Bio – Fair – Regional“-Rubrik. Wenn intervallartig von Großbürobauten die Rede ist, muss ja auch mal wer fragen, wo die ganzen Menschen denn wohnen sollen. War nicht sogar angedacht, die Volkswohnung hier zu signifikant erhöhtem sozialen Wohnungsbau zu ertüchtigen? Sofort? Oder in Zukunft, die nach Planung dann in zehn Jahren liegt?

Mit der Kultur sieht es nicht besser aus: Sie kommt in dem 19-Punkte-Plan der Grünen zur Koop mit dem OB bei der Wahl im Dezember, der uns kurz vor Druck zuging – eher kaum vor. Klarer Fall von Zükünft. Für heute und übermorgen sind unsere neuen Ideen wie „Dein INKA“ oder die INKA-Depots: Neben Kolumnist Harry Block ist für „Themen wie diese“ Florian Kaufmann neu im Team. Herzlich willkommen!

Im Frühjahr 2015 zierte ein Mädchen, das mit einem Luftballon in der Hand Einrad fährt, das Cover von INKA #106. Es stammt wie das S/W-Covermotiv dieser Ausgabe von der jungen Schwarzwälder Fotografin Luise Häuser. Das im Original querformatige Bild fängt die Stimmung und Schwingungen dieser Tage wunderbar ein. Mehr zu ihrer zweiten Einzelausstellung mit Vernissage am 22.4. um 19 Uhr im Kupferdächle Pforzheim im April.


Wir wünschen allen einen guten Frühlingsbeginn und schöne Ostern!
Roger Waltz, Patrick Wurster & das INKA-Team

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 3.

WEITERE INKA AUSGABEN