15. Stummfilm-Festival Karlsruhe

Kino & Film // Artikel vom 08.03.2017

Zum zweiten Mal nach 2004 widmet sich das Karlsruher „Stummfilm-Festival“ einem Regisseur, der mit seinen Werken wie „Nosferatu“ (Sa, 11.3., 19 Uhr, ZKM, Musik: Frieder Egri) das Kino der 20er Jahre geprägt hat wie kaum ein anderer: Friedrich Wilhelm Murnau.

Neue Aufführungsorte sind neben dem ZKM und dem Kinematheks-Studio 3 das U-Max im Prinz-Max-Palais und der Stephanssaal, wo zur Eröffnung der erste „Oscar“-Gewinner „Sonnenaufgang“ (Mi, 8.3., 19.30 Uhr, Musik: Capella Obscura) läuft. Ein Festival-Highlight ist die Deutschland-Premiere des in der römischen Cineteca Nazionale verwahrten 13-minütigen Fragments von „Marizza, genannt die Schmugglermadonna“ (Sa, 22 Uhr, ZKM, Musik: Karlsruher Improvisationsensemble) mit Asta Nielsen.

Der Spielplan umspannt aber titelgemäß ebenso Streifen anderer einflussreicher Regisseure aus dieser Zeit; etwa Ernst Lubitschs „Das fidele Gefängnis“ (Sa,15 Uhr, ZKM, Musik: Reinhold Keil) oder Mizoguchi Kenjis „Die weißen Fäden des Wasserfalls“ (So, 12.3., ZKM, 17 Uhr, Musik: Reiko Emura), der außerdem vom japanischen Filmerzähler Ichiro Kataoka vertont wird.

Das Kinderprogramm präsentiert unter dem Titel „Märchen und Zaubereien“ (So, 15 Uhr, ZKM, Musik: Kinderstreichorchester Saitenwind & Schlagzeugensemble des Kons/Frieder Egri) Kurzfilme wie „Aschenputtel“ und „Dornröschen“ von Albert Capellani oder die „Reise zum Jupiter“, bevor George Meliés’ „Faust“ (So, 20 Uhr, ZKM, Musik: Orchestre Barbenfouillis) zum Abschluss Murnaus Epos der „deutschen Volkssage“ (Musik: Reiko Emura) einleitet. -pat

Mi-So, 8.-12.3., ZKM/Kinemathek/Stephanssaal/Prinz-Max-Palais, Karlsruhe
www.stummfilmfestival-karlsruhe.de
www.facebook.com/stummfilmfestival.karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KINO & FILM-ARTIKEL





Kino & Film // Tagestipp vom 25.05.2019

In der Kinematheks-Reihe „Basar Bizarr“ werden die eher schrägen Meisterwerke des Kinos vorgestellt.





Kino & Film // Tagestipp vom 23.05.2019

Mit starken Karlsruhe-Premieren wartet die Kinemathek in den kommenden Wochen auf!





Kino & Film // Tagestipp vom 16.05.2019

„Hi, Ai“, sagt Chuck zu Harmony, seiner neuen Liebe aus der Roboterwerkstatt von Matt, und bricht mit ihr auf zu einem Roadtrip quer durch die USA.





Kino & Film // Tagestipp vom 16.05.2019

Das französische Jugendfilmfestival „Cinéfête“ präsentiert zum 19. Mal abends nach den Schulvorstellungen an den Vor- und Nachmittagen seine Programmauswahl für Freunde des französischsprachigen Kinos.



Kino & Film // Tagestipp vom 09.05.2019

In seinen Videos setzt sich Erkan Ozgen mit Krieg, Gewalt und Trauma auseinander.





Kino & Film // Tagestipp vom 01.05.2019

Am „Tag der Arbeit“ ruft die Kinemathek den französischen Spielfilm „Streik“ auf.





Kino & Film // Tagestipp vom 23.04.2019

Vor rund 300 Jahren flüchteten viele Pfälzer vor politischer Verfolgung, aber auch aus wirtschaftlichen Gründen in die USA, siedelten sich in und um Pennsylvania an und brachten auch ihre Sprache und Kultur in die Neue Welt.





Kino & Film // Tagestipp vom 20.04.2019

Die Kinematheks-Reihe „Basar Bizarr“ zeigt das bekannteste Werk des Kinopioniers und Videokünstlers Toshio Matsumoto.





Kino & Film // Tagestipp vom 14.04.2019

Bevor der Jazzclub in die ehemalige Kurbel umzieht, gibt’s nochmals Filmfutter in der Kinemathek.