7. Durlacher Filmwoche

Kino & Film // Artikel vom 04.10.2023

Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war

Zum siebten Mal seit 2015 (’20 und ’21 fielen Coronabedingt aus) richtet der Verein „Die Orgelfabrik – Kultur in Durlach“ mit dem Durlacher Filmemacher Serdar Dogan die „Filmwoche“ aus.

Fünf aktuelle Filme stehen auf dem Spielplan: Zwei der in Deutschland produzierten hatten ihre Weltpremiere bzw. Uraufführung bei der diesjährigen „Berlinale“: zum einen der für den „Deutschen Filmpreis“, die „Lola“, als „Bester Spielfilm“ sowie in den Kategorien „Beste Regie“ und „Beste Produktion“ nominierte „Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war“ (Mi, 4.10.) von Komplizen Film aus Berlin, 1999 u.a. von der Karlsruher Regisseurin Maren Ade gegründet; zum anderen der noch immer viel diskutierte Historienfilm „Der vermessene Mensch“ (Do, 5.10.) über die Zeit von Deutsch-Südwestafrika Ende des 19. Jh. basiert auf dem Erfolgsroman „Morenga“ des Schriftstellers Uwe Timm.

Die Fantasy/Science-Fiction-Komödie „Everything Everywhere All At Once“ (Fr, 6.10.) wurde erst im März in Los Angeles mit sieben „Oscars“ ausgezeichnet, darunter in den vier wichtigsten Kategorien „Bester Film“, „Beste Regie“, „Bestes Originaldrehbuch“ sowie „Beste Haupt“- (Michelle Yeoh) und „Beste Nebendarstellerin“ (Jamie Lee Curtis). Bei dem weitestgehend in Irland gedrehten romantischen Filmdrama „Der Duft von wildem Thymian“ (Sa, 7.10.) sticht der bei den „Hollywood Music in Media Awards“ 2020 als „Bester Song“ nominierte und von der im Juli gestorbenen Sinéad O’Connor gesungene Titel „I’ll Be Singing It“ hervor.

Am Abschlussabend wird der in sieben Ländern produzierte „Triangle Of Sadness“ (So, 8.10.) gezeigt. Bei der Premiere in Cannes 2022 gewann die in der Welt der Reichen und Schönen angesiedelte satirische Tragikomödie die „Goldene Palme“ und war auch in drei wichtigen Kategorien bei der „Oscar“-Verleihung 2023 nominiert (Beste Regie, Bestes Originaldrehbuch u. Bester Film).

Besonderheit der „Filmwoche“: die von Dogan geführte Diskussion mit den BesucherInnen nach den Vorstellungen. -pat

Mi-So, 4.-8.10., 20 Uhr, Orgelfabrik, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 2?

WEITERE KINO & FILM-ARTIKEL