Cineart Filmfestival 2018

Kino & Film // Artikel vom 22.02.2018

Gerhard Richter – Painting

Erstmals flankieren Schauburg und Filmboard Karlsruhes Kunstmesse mit dem Festival „Cineart“, das zeigt, wie vielfältig sich das Kino mit der Kunst auseinandersetzt.

Den Auftakt macht ein surrealistisches Kurzfilmmeisterwerk: Buñuels und Dalís „Andalusischer Hund“ (Do, 16 Uhr). Auf dem gleichnamigen Roman basiert die anschließend gespielte Adaption „Ich und Kaminski“ mit Daniel Brühl als überheblichem Kritiker. Die Doku „Gerhard Richter – Painting“ (Do, 19 Uhr) porträtiert den auf der „art“ mit einer Sonderausstellung der Sammlung Frieder Burda präsenten Maler.

Einblicke ins Schaffen Julian Schnabels, dessen Werke von gleich vier „art“-Galeristen angeboten werden, gibt Pappi Corsicatos „Private Portrait“ (Sa, 13 Uhr). Als Mockumentary aufgemacht ist „Exit Through The Gift Shop“ (Fr, 17 Uhr) von und mit dem britischen Street-Artist Banksy. Die Beziehung zwischen Auguste Rodin und Camille Claudel (Sa, 15 Uhr) verhandelt Bruno Nuyttens Kassenerfolg mit Gérard Depardieu und Isabelle Adjani, während Helen Mirren im Drama „Die Frau in Gold“ (Fr, 19 Uhr) ein von Nazis enteignetes Klimt-Gemälde zurückfordert. -pat

Do-Sa, 22.-24.2., Schauburg, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KINO & FILM-ARTIKEL





Kino & Film // Tagestipp vom 14.09.2018

Die Kinemathek widmet sich mit drei Filmen vergangenen und gegenwärtigen „Jüdischen Welten“.





Kino & Film // Tagestipp vom 01.09.2018

Die Kinemathek eröffnet im September den „Basar Bizarr“, eine neue monatliche Reihe, die sich den eher abgründigen Werken der Filmgeschichte widmet.





Kino & Film // Tagestipp vom 28.08.2018

Zum dritten Mal verwandeln die Kulisse und das Kultur- und Sportamt den Ettlinger Schlosshof in einen Open-Air-Kinosaal.





Kino & Film // Tagestipp vom 10.08.2018

Der „Rastatter Kinosommer“ geht ins Jubiläumsjahr.





Kino & Film // Tagestipp vom 01.08.2018

Das Sommerprogramm der Kinemathek spült wieder Fundstücke und Kostbarkeiten auf die Leinwand des Studio 3.





Kino & Film // Tagestipp vom 20.07.2018

Bei ihren „Open-Air-Kino-Nächten am Schloss Gottesaue“ präsentiert sich die Schauburg seit 1995 als Freilichtspieltheater.





Kino & Film // Tagestipp vom 30.06.2018

Als „ein formvollendetes Meisterwerk voll Schönheit und Melancholie“ feierte die Kritik im Jahr 2000 Wong Kar-Wais fragmentarische Liebesballade „In The Mood For Love“.





Kino & Film // Tagestipp vom 28.06.2018

Am 11.1.2013 brachte sich Aaron Swartz in Brooklyn um.





Kino & Film // Tagestipp vom 23.06.2018

Jean-Pierre Melville gilt als Meister des französischen Gangsterfilms.