Cinéfête 17

Kino & Film // Artikel vom 22.06.2017

Großes frankophones Kino bietet das seit 17 Jahren tourende Jugendfilmfestival.

Nach den tagsüber laufenden Schulvorstellungen ist am Abend eine Programmauswahl für alle Freunde des französischsprachigen Films zu sehen. Eröffnet wird „Cinéfête“ von Philippe Faucons „Fatima“ (Do+Sa, 22.+24.6., 19 Uhr; Di, 27.6., 21.15 Uhr), einem dreifach „César“-gekrönten subtilen Drama über eine Putzfrau, die ihren Töchtern in Muttersprache schreibt, was sie auf Französisch nie zu sagen vermochte.

Die Doku „Demain“ (Fr+Mi, 23.+28.6., 19 Uhr) und Thomas Cailleys heiter-melancholisches Spielfilmdebüt „Les Combattants“ (Fr, 23.6., 21.15 Uhr; Di, 27.6., 19 Uhr) zeigen zwei ganz unterschiedliche Arten, mit dem drohenden Weltuntergang umzugehen, und in „Les Héritiers“ (Sa+Mi, 24.+28.6., 21.15 Uhr; So, 25.6., 19 Uhr), der unter dem Titel „Die Schüler der Madame Anne“ 2015 auch in Deutschland ein Publikumserfolg war, steht die engagierte Lehrerin eines Pariser Gymnasiums mitten im sozialen Brennpunkt. -pat

Do-Mi, 22.-28.6., Kinemathek, Studio 3, Kaiserpassage 6, Karlsruhe, Tel.: 0721/937 47 14
www.cinefete.de
www.kinemathek-karlsruhe.de
www.facebook.com/kinemathek

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 7?

WEITERE KINO & FILM-ARTIKEL