Dokka-Lounge

Kino & Film // Artikel vom 16.05.2015

Zur Einstimmung aufs zweite Karlsruher Dokumentarfestival (2.-7.6., Kinemathek und angrenzende Off-Locations) eröffnet im Kreativgründerzentrum Perfekt Futur übers „Schwein gehabt“-Wochenende die temporäre „Dokka-Lounge“ inklusive Containerkino.

Gezeigt wird die Schifffahrts-Doku „Cargo“; in einem zweiten Seefrachtcontainer läuft die Ausstellung der Fotografin Karolina Sobel mit Impressionen von der „Dokka“-Premiere. Der Rest ist Chill-out-Area: Auf flauschigen Chaiselongues und stylischen Sofagarnituren lauscht man den Downbeats von Monsieur U. und den Künstlern der Open-Stage (Auftrittsinfos: info@projekkt.com), dazu gibt’s Drinks aus der Cocktail- und Saftbar. Für lukullische Köstlichkeiten sorgt das Alina Café. -pat

Sa, 16.5., 18 Uhr; So, 17.5., 10 Uhr, Perfekt Futur, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KINO & FILM-ARTIKEL





Kino & Film // Tagestipp vom 12.12.2018

„Human Flow“ war der erste Kinofilm des chinesischen Künstlers Ai Weiwei, lief 2017 an und dokumentierte die globale Bewegung von 65 Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg, Hunger, Ungerechtigkeit, Verfolgung und Klimawandel.



Kino & Film // Tagestipp vom 20.11.2018

Seit zehn Jahren vermitteln die Paritätischen Sozialdienste und das Studierendenwerk Wohnraum an Studenten, die anstelle einer Mietzahlung ihren Mitbewohnern – ob Senioren, Familien oder Behinderte – im Alltag unter die Arme greifen.





Kino & Film // Tagestipp vom 16.11.2018

Gerade erst hat das queere Filmfestival „Pride Pictures“ mit Besucherrekord sein 25. Jubiläum gefeiert.





Kino & Film // Tagestipp vom 08.11.2018

Mit der „Cinema Italia“-Tournee kommt alljährlich das neue italienische Kino nach Karlsruhe.





Kino & Film // Tagestipp vom 06.11.2018

Bis die Opfer des Franco-Regimes 2010 in Buenos Aires Klage erhoben, wurde niemand für die systematischen Gräueltaten des 1975 gestorbenen Diktators zur Verantwortung gezogen.





Kino & Film // Tagestipp vom 13.10.2018

Seit 25 Jahren gibt es die bis 2011 als „Lesbisch-schwule Filmtage“ geläufigen „Pride Pictures“, was sie zu einem der ältesten queeren Filmfestivals in Deutschland macht.





Kino & Film // Tagestipp vom 13.10.2018

Seit 25 Jahren gibt es die bis 2011 als „Lesbisch-schwule Filmtage“ geläufigen „Pride Pictures“, was sie zu einem der ältesten queeren Filmfestivals Deutschlands macht.





Kino & Film // Tagestipp vom 09.10.2018

Seit 2015 präsentieren der Durlacher Filmemacher Serdar Dogan und sein Team von Sidekick Pictures sechs Tage lang publikumsträchtige Kinostarts der jüngeren Zeit.





Kino & Film // Tagestipp vom 06.10.2018

Österreich sieht sich stets selbst als erstes Opfer seines Landsmanns Adolf Hitler.