IMAX with Laser im Filmpalast: Batman V Superman

Kino & Film // Artikel vom 24.03.2016

Der IMAX-Saal im Filmpalast wird die kommenden Wochen zur 3D-Bühne der Superhelden.

Ab 24.3. blickt Gotham City mit zunehmender Sorge nach Metropolis. Weil der „Man Of Steel“ (Henry Cavill) 2013 einen kollateralen Schaden angerichtet hat, sehen die Menschheit und Bruce Wayne (Ben Affleck) den letzten Sohn Kryptons immer mehr als Gefahr.

Doch während sich der Dunkle Ritter Clark Kent in den Weg stellt, kreuzt Erzfeind Lex Luthor (Jesse Eisenberg) auf, der sich nur mit vereinten Kräften bezwingen lässt. Unterstützung aus dem DC-Universum kommt von Wonder Woman und Aquaman, denn „Batman V Superman: Dawn Of Justice“ bahnt die „Justice League“ an, das ebenfalls von Jack Snyder verfilmte zweiteilige DC-Äquivalent zu „Marvel’s The Avengers“.

Die versammeln sich bei „The First Avenger: Civil War“ (5.5.) u.a. in Person von Ant-Man (Paul Rudd), Black Widow (Scarlett Johansson), Spider-Man (Tom Holland) und Captain America (Chris Evans), der diesmal mit dem Iron Man (Robert Downey Jr.) im Clinch liegt. Dessen Regisseur Jon Favreau wiederum hat eine computeranimierte Realfilmfassung des Abenteuerklassikers „The Jungle Book“ (14.4.) gedreht. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 5.

WEITERE KINO & FILM-ARTIKEL