„IMAX with Laser“ im Filmpalast: Star Wars Episode VIII

Kino & Film // Artikel vom 14.12.2017

Star Wars Episode VIII (Foto: Lucasfilm Ltd.)

Unter der Führung von Disney hat im Dezember 2015 die dritte „Star Wars“-Trilogie ihren Anfang genommen.

Und Regisseur J.J. Abrams im Gegensatz zu George Lucas, dessen Prequels sich auf Teufel komm raus von den Originalen emanzipieren wollten, fast alles richtig gemacht: Indem er pure Nostalgie zelebriert und mit „Das Erwachen der Macht“ ein Quasi-Remake von „Krieg der Sterne“ abliefert.

Genau 40 Jahre später startet nun Teil acht „Die letzten Jedi“ (14.12.), bei dem Rian Johnson den Anweiserstuhl übernimmt. Über die Handlung ist wieder wenig bekannt, titelgemäß wird aber Luke Skywalker (Mark Hamill) als letzter noch lebender Jedi-Ritter mehr Leinwandzeit erhalten, während ausgerechnet der alte Haudegen Han Solo alias Harrison Ford als gute Seele des Films in Teil sieben ableben musste und jetzt nur noch einen letzten Beerdigungskurzauftritt absolviert.

Weil die Szenen mit der Ende 2016 überraschend gestorbenen Carrie Fisher bereits abgedreht waren, kann immerhin Prinzessin Leias Geschichte würdig zu Ende erzählt werden. Dann ist es an Rey (Daisy Ridley), Finn (John Boyega) und dem noch nicht ganz so finsteren Kylo Ren (Adam Driver), die Machtverhältnisse umzukehren. -pat

Brauerstr. 40, Karlsruhe, Tel.: 0721/20 59-200 /-201

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KINO & FILM-ARTIKEL





Kino & Film // Tagestipp vom 08.11.2018

Mit der „Cinema Italia“-Tournee kommt alljährlich das neue italienische Kino nach Karlsruhe.





Kino & Film // Tagestipp vom 06.11.2018

Bis die Opfer des Franco-Regimes 2010 in Buenos Aires Klage erhoben, wurde niemand für die systematischen Gräueltaten des 1975 gestorbenen Diktators zur Verantwortung gezogen.





Kino & Film // Tagestipp vom 13.10.2018

Seit 25 Jahren gibt es die bis 2011 als „Lesbisch-schwule Filmtage“ geläufigen „Pride Pictures“, was sie zu einem der ältesten queeren Filmfestivals in Deutschland macht.





Kino & Film // Tagestipp vom 13.10.2018

Seit 25 Jahren gibt es die bis 2011 als „Lesbisch-schwule Filmtage“ geläufigen „Pride Pictures“, was sie zu einem der ältesten queeren Filmfestivals Deutschlands macht.





Kino & Film // Tagestipp vom 09.10.2018

Seit 2015 präsentieren der Durlacher Filmemacher Serdar Dogan und sein Team von Sidekick Pictures sechs Tage lang publikumsträchtige Kinostarts der jüngeren Zeit.





Kino & Film // Tagestipp vom 06.10.2018

Österreich sieht sich stets selbst als erstes Opfer seines Landsmanns Adolf Hitler.





Kino & Film // Tagestipp vom 02.10.2018

Am Vorabend zum „Tag der deutschen Einheit“ zeigt die Kinemathek in ihrer frisch angelaufenen Reihe „Basar Bizarr“ Christoph Schlingensiefs gewollt geschmacklosen politischen Kommentar zur damals gerade vollzogenen Wiedervereinigung.



Kino & Film // Tagestipp vom 28.09.2018

Am „Tag des Flüchtlings“ zeigt der Verein Freunde für Fremde den aufwendig recherchierten Dokumentarfilm „Konzerne als Retter? Das Geschäft mit der Entwicklungshilfe“.





Kino & Film // Tagestipp vom 14.09.2018

Die Kinemathek widmet sich mit drei Filmen vergangenen und gegenwärtigen „Jüdischen Welten“.