Keine Sorge, mir geht's gut

Kino & Film // Artikel vom 21.03.2007

Als eine junge Frau aus den Sommer­fe­rien ins Elternhaus zurückkehrt, ist ihr Zwillingsbruder verschwunden.

Nach einem Streit, so heißt es, habe er beschlossen abzuhauen und als Straßenmusiker zu leben. Doch stimmt das wirklich? Dieses Thriller-Drama hält für seine Story eine ungewöhnliche Auflösung parat.

Je vais bien, ne t'en fais pas, Frankreich 2006, Regie: Philippe Lioret, Buch: Philippe Lioret, Olivier Adam, mit Mélanie Laurent, Kad Merad, Julien Boisselier.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 9.

WEITERE KINO & FILM-ARTIKEL