Kinemathek: Erstaufführungen

Kino & Film // Artikel vom 05.01.2018

Die Liebhaberin (Foto: Grand Film)

Mit Karlsruher Premieren startet die Kinemathek ins neue Jahr.

Aktan Aryms poetischer „Die Flügel der Menschen“ (5.-10.1.) ist eine Realismus und Mythen verbindende Geschichte über einen Dieb, der in der kirgisischen Bergwelt wertvolle Pferde stiehlt, um sie freizulassen. Ein Hausmädchen in Buenos Aires wird bald von der Voyeurin zur „Liebhaberin“ (11.-17.1.), als sie in der Nachbarschaft ein Nudisten-Camp erspäht und in der indonesischen Western-Interpretation „Marlina – Die Mörderin in 4 Akten“ (18.-24.1.) steht eine abgeschieden lebende Frau, die aber keinesfalls wehrlos ist, im Mittelpunkt. Was eine Bande deutlich zu spüren bekommt.

Regisseurin Mouly Surya nimmt in ihrem furiosen Revenge Movie zwar durchaus Anleihen bei Tarantino oder Jarmusch, hat aber eine ganz eigene, von der Kultur der Insel Sumba und seiner Bewohner, inspirierte Handschrift. Aug‘ um Aug‘ geht es ebenso bei „The Woman Who Left“ (4.+11.2.) des international bedeutenden philippinischen Filmemachers Lav Diaz, der erst zum zweiten Mal überhaupt in unsere Kinos kommt.

Er präsentiert ein visuell überwältigendes archaisches und 2016 mit dem „Goldenen Löwen“ ausgezeichnetes Drama über eine Frau, die 30 Jahre anstelle ihres Ex unschuldig wegen Mordes im Gefängnis saß, und jetzt endlich alle aufgetauten Rachegelüste ausleben kann. -pat

Studio 3, Kaiserpassage 6, Karlsruhe, Tel.: 0721/937 47 14

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KINO & FILM-ARTIKEL





Kino & Film // Tagestipp vom 17.01.2019

Bis zum 27.1. läuft in der Kinemathek die ans „syrische Filmerbe von 1974 bis heute“ erinnernde Reihe „Syrien, mon amour“.





Kino & Film // Tagestipp vom 14.12.2018

Hierzulande wird Zeichentrick per se als Unterhaltung für jüngere Zuschauer verstanden.





Kino & Film // Tagestipp vom 12.12.2018

„Human Flow“ war der erste Kinofilm des chinesischen Künstlers Ai Weiwei, lief 2017 an und dokumentierte die globale Bewegung von 65 Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg, Hunger, Ungerechtigkeit, Verfolgung und Klimawandel.



Kino & Film // Tagestipp vom 20.11.2018

Seit zehn Jahren vermitteln die Paritätischen Sozialdienste und das Studierendenwerk Wohnraum an Studenten, die anstelle einer Mietzahlung ihren Mitbewohnern – ob Senioren, Familien oder Behinderte – im Alltag unter die Arme greifen.





Kino & Film // Tagestipp vom 16.11.2018

Gerade erst hat das queere Filmfestival „Pride Pictures“ mit Besucherrekord sein 25. Jubiläum gefeiert.





Kino & Film // Tagestipp vom 08.11.2018

Mit der „Cinema Italia“-Tournee kommt alljährlich das neue italienische Kino nach Karlsruhe.





Kino & Film // Tagestipp vom 06.11.2018

Bis die Opfer des Franco-Regimes 2010 in Buenos Aires Klage erhoben, wurde niemand für die systematischen Gräueltaten des 1975 gestorbenen Diktators zur Verantwortung gezogen.





Kino & Film // Tagestipp vom 13.10.2018

Seit 25 Jahren gibt es die bis 2011 als „Lesbisch-schwule Filmtage“ geläufigen „Pride Pictures“, was sie zu einem der ältesten queeren Filmfestivals in Deutschland macht.





Kino & Film // Tagestipp vom 13.10.2018

Seit 25 Jahren gibt es die bis 2011 als „Lesbisch-schwule Filmtage“ geläufigen „Pride Pictures“, was sie zu einem der ältesten queeren Filmfestivals Deutschlands macht.