Open-Air-Kino-Nächte am Schloss Gottesaue 2010

Kino & Film // Artikel vom 23.07.2010

Den Sommer über lässt auch das Filmtheater die Hüllen fallen und zieht mit der Leinwand an die frische Luft.

Bei den „Open-Air-Kino-Nächten“ der Schauburg am Schloss Gottesaue stehen 46 Filme auf dem Programm, das akzentuiert von Klassikern und kommenden Hits das Beste des vergangenen Jahres auf 25x10 Meter projiziert.

Los geht’s mit einem Neustart: „Micmacs“ (Fr, 23.7.) nimmt die Waffenlobby aufs Korn und dann ist fast alles Fun, Fashion, Friendship, wenn sich Carrie, Samantha, Charlotte und Miranda in „Sex And The City 2“ (Sa, 24.7.) frivol bespaßt gegen traditionelle Frauenrollen auflehnen. Gegen die Wand gefahren wird auch in Fatih Akins „Soul Kitchen“ (So, 1.8., Sa, 4.9.) und Quentin Tarantino lässt seine „Inglourious Basterds“ (OmU, Fr, 30.7.) die Nazis nicht nur popkulturell ausschlachten.

Robert Downey Jr. ist „Sherlock Holmes“ (Mi, 28.7.), Russell Crowe „Robin Hood“ (Mi, 18.8.) und Ewan McGregor „Der Ghostwriter“ (Mi, 8.9.) aus Polanskis Politthriller. Mit den Na’vi switcht James Cameron zwischen Realität und Pandora („Avatar“, Sa, 7.8.). Nicht minder phantastisch: Tim Burtons „Alice im Wunderland“ (Fr, 27.8.).

Unter Scorsese schlottert DiCaprio auf „Shutter Island“ (Mi, 11.8.), Wortmann krönt Wokalek zur „Päpstin“ (Fr, 13.8.) und Nancy Meyers verführt Meryl Streep und Alec Baldwin zum Seitensprung mit dem Ex („Wenn Liebe so einfach wäre“, Do, 26.8.). Ihren vorletzten respektive finalen Auftritt haben James Dean („Denn sie wissen nicht, was sie tun“, Do, 2.9.), Heath Ledger („Das Kabinett des Dr. Parnassus“, Mi, 4.8.) und der grüne Oger („Für immer Shrek“, Fr, 6.8.).

Vielbepreist ist Michael Hanekes beklemmende Dorfgeschichte „Das weiße Band“ (So, 8.8.) und wieder läuft der erfolgreichste französische Kinofilm „Willkommen bei den Sch’tis“ (Do, 5.8.). Ebenso mit viel Klischee angerührt: „Maria, ihm schmeckt’s nicht!“ (Do, 19.8.) nach Jan Weilers Roman. Mit „Eclipse“ (Sa, 14.8.) geht die „Twilight“-Vampir-Saga in Runde drei.

Bereits fertig hat Stieg Larssons Millennium-Trilogie („Vergebung“, Mi, 1.9.); den TV-Kult vertreten Bully Herbigs „Wicki“-Casting-Crew (So, 5.9.) und das „A-Team“ (Fr, 10.9.). Für Singsang sorgt das Abba-Musical „Mamma Mia!“ (Fr, 20.8.) und die neue Übermutter aller Katastrophenfilme vom Spielbergle aus Sindelfingen zeigt uns „The Day After The Day After Tomorrow“ („2012“, Mi, 25.8.). Von Tourette und anderen Ticks hat’s Florian David Fitz in „Vincent will Meer“ (Sa, 31.7.) und auch „Toy Story 3“ (Sa, 11.9.) garantiert anhaltende Spielfreude.

Etwas Besseres vornehmen kann man sich dagegen am Di, 31.8. („Zweiohrküken“) – beispielsweise abschließend wieder mal Kubricks „Odyssee im Weltraum“ (So, 12.9.) zu schauen. -pat

23.7.-12.9., tägl. außer Mo, Schloss Gottesaue, Beginn 21.30 Uhr (Juli), 21 Uhr (August), 20.30 Uhr (September)
www.schauburg.de/openair

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KINO & FILM-ARTIKEL





In The Mood For Love

Kino & Film // Tagestipp vom 30.06.2018

Als „ein formvollendetes Meisterwerk voll Schönheit und Melancholie“ feierte die Kritik im Jahr 2000 Wong Kar-Wais fragmentarische Liebesballade „In The Mood For Love“.

>   mehr lesen...




The Internet’s Own Boy

Kino & Film // Tagestipp vom 28.06.2018

Am 11.1.2013 brachte sich Aaron Swartz in Brooklyn um.

>   mehr lesen...




Drei Uhr nachts

Kino & Film // Tagestipp vom 23.06.2018

Jean-Pierre Melville gilt als Meister des französischen Gangsterfilms.

>   mehr lesen...




Cinéfête 18

Kino & Film // Tagestipp vom 21.06.2018

Das französische Jugendfilmfestival „Cinéfête“ präsentiert zum 18. Mal am Abend nach den Schulvorstellungen seine Programmauswahl für Freunde des französischsprachigen Kinos.

>   mehr lesen...




El mar la mar

Kino & Film // Tagestipp vom 08.06.2018

Die glühend heiße Sonora-Wüste zwischen Mexiko und den USA ist ein hochgradig politisierter Landstrich.

>   mehr lesen...




Dokka 5

Kino & Film // Tagestipp vom 30.05.2018

2014 hat Nils Menrad in Karlsruhe Deutschlands erstes Dokumentarfestival begründet.

>   mehr lesen...




Coffee And Cigarettes

Kino & Film // Tagestipp vom 25.05.2018

Begleitend zu seinen Spielfilmen inszenierte Jim Jarmusch mit den beteiligten Schauspielern zwischen 1986 und 2003 insgesamt elf Kurzfilme.

>   mehr lesen...


Crossing The Code

Kino & Film // Tagestipp vom 17.05.2018

Kommunikation bedeutet Übersetzung bedeutet Fehler.

>   mehr lesen...




68 und die Folgen – Celluloid im Aufruhr

Kino & Film // Tagestipp vom 17.05.2018

Begleitend zur Stadtmuseums-Schau „Bewegt Euch! 1968 und die Folgen in Karlsruhe“ widmet sich die Kinemathek von Mai bis Oktober mit der donnerstags und sonntags laufenden Reihe „68 und die Folgen – Celluloid im Aufruhr“ dem filmischen Erbe jener Zeit.

>   mehr lesen...