Workshops für Filmemacher

Kino & Film // Artikel vom 15.03.2010

Parallel zum Low- & No-Budget-Filmfestival „Independent Days“, die vom 21. bis 24. April in Karlsruhe stattfinden, können Filmschaffende in Workshops ihre Kenntnisse erweitern.

Durch den Dschungel von Verleih- und Vertriebsverträgen, Urheber- und Persönlichkeitsrechten will der Film- und Medienanwalt Dr. Stefan Rüll lotsen: „Wie verkaufe ich meinen Film optimal?“ richtet sich speziell an unabhängige Filmemacher.

Markus Kambeck leitet den Workshop „Steadicam-Operation für Regisseure, Produzenten und Schauspieler“; Dorothee Muschter vermittelt theoretisches und praktisches Wissen zum Thema „Mikrofonsprechen für Dokumentarfilmer“.

Die Workshops werden vom Filmboard Karlsruhe e.V. organisiert und sind öffentlich, allerdings ist die Teilnehmerzahl begrenzt, weshalb sich eine frühe Anmeldung über die Festival-Website empfiehlt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 8.

WEITERE KINO & FILM-ARTIKEL