Farbenrausch

Kunst & Ausstellungen // Artikel vom 12.04.2024

Katja Wittemann – „Coloured“, Acryl auf Leinwand, 60 x 80 cm

„Kaleidoskopartig sich verändernd drängen bunte, plastische Gebilde auf mich ein in Kreisen und Spiralen sich öffnend und in ständigem Fluss“.

So weit muss niemand gehen wie der Chemiker Albert Hofmann, der den LSD-Trip nach seinem berühmten Selbstversuch im Jahr 1943 beschrieb – sondern einfach in die neue Ausstellung der Künstlerinnen Katja Wittemann und Heike Zwirner. In der psychedelischen Kunst der 60er und 70er wurden mäandernde Farben bis zur visuellen Schmerzgrenze gezeigt.

Jetzt sorgt auch der Frühling sowieso für einen Farbenrausch frei Haus, für jeden. Ganz demokratisch. So wie beim indischen Frühlingsfest „Holi“, wenn sich die Menschen mit Farbpulver bewerfen und für einen kurzen Tag die Schranken von Kasten, Alter, Geschlecht und Status aufgehoben scheinen. „Jetzt begann ich das unerhörte Farben- und Formenspiel zu genießen, das hinter meinen geschlossenen Augen andauert“, schreibt Hofmann. Die musikalische Untermalung bei der „Farbenrausch“-Eröffnung kommt von Ignez Carvalho (Gitarre/Vocals) mit authentischer brasilianischer Musik. -rw

Vernissage: Fr, 12.4., 19 Uhr, bis Sa, 4.5., Sa, 10-14 Uhr, Zettzwo Produzentengalerie, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 2.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL