Peco Kawashima – „Tagtraum“

Kunst & Ausstellungen // Artikel vom 08.03.2024

Am Ufer unterwegs mit Frühlingsgefühl (Foto: Foto: Luise Häuser)

Peco Kawashima hat sich auf künstlerische Entdeckungsreise des Frühlings begeben.

Dazu hat die 1979 in Kyoto (Japan) geborene Künstlerin vor zwei Jahren eine faszinierende „Performance“ verwirklicht: Sie trug einen mit Trageriemen versehenen, aus massivem Holz geschaffenen Schildkrötenpanzer auf den Rücken und kroch damit durch verschiedene Landschaften, um den Frühling anzukündigen.

Die ruhige, behutsame Aktion wurde von öffentlichen Webcams und weiteren Kameras aufgenommen. Aus dem Bildmaterial hat Peco Kawashima Fotocollagen mit ergänzender Aquarell- und Mischtechnik sowie ein Video und das lyrische Bilderbuch „Harukame“ gestaltet.

All dies wird in der Schau gezeigt, natürlich auch das originale Outfit der Schildkrötenmetamorphose. Am 14.4., 16 Uhr, lädt die Künstlerin zu Gespräch und Führung. -rw

Vernissage: Fr, 8.3., 18 Uhr, Einführung: Kunsthistorikerin Sabine Adler, bis 21.4., Galerie Kunstfachwerk N6, Grötzingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 8.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL