Regionale Deltabeben & Wolfgang Sautermeister

Kunst & Ausstellungen // Artikel vom 13.07.2024

Die „Regionale Deltabeben“, die alle zwei Jahre die zeitgenössische Kunstszene der Metropolregion Rhein-Neckar in den Blick nimmt, wird bis zum 28.7. verlängert.

Zur Finissage gibt’s ein Performancebild von Fritzi Hausmann. Bis Mitte Juli ist noch die Kabinettausstellung „Richter/Polke. Umwandlung“ zu sehen, bevor es im fliegenden Wechsel in der Rudolf-Scharpf-Galerie weitergeht.

Der Mannheimer Künstler Wolfgang Sautermeister, überwiegend für Performances bekannt, hat in der Zeichnung einen weiteren Schwerpunkt seines Schaffens. In „Nachtgelichtet“ werden Arbeiten der vergangenen 30 Jahre gezeigt: Kleine und große Formate, auf Papier oder Holz, Skizzenhaftes, Malerisches oder Wandzeichnungen. Das autobiografische Werk ist durchdrungen von einem intuitiven, experimentellen Ansatz, in dem sich Landschaft, spirituelle Erscheinungsformen und Filmzitate als gängige Themen abzeichnen. Zur Vernissage gibt’s eine Performance des Künstlers. -sb

Sautermeister- Vernissage mit Grillabend: Sa, 13.7., 18 Uhr, bis 15.9., Rudolf-Scharpf-Galerie; Deltabeben-Finissage: So, 28.7., 17 Uhr; Richter/Polke: bis 14.7., Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 6?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL