Stefan Rohrer

Kunst & Ausstellungen // Artikel vom 02.03.2022

„Speed Lines“ sind die dünnen Striche, mit denen im Comic schnelle Bewegungen illustriert werden.

Die Wahl des Ausstellungstitels ist kein Zufall, sieht Stefan Rohrer doch in den Comics direkten Einfluss auf seine Arbeit. Aus Autokarosserien, Motorrollern und Modellautos ertüftelt der Stuttgarter eigenartige Objekte, die in geschwungenen Linien ihre ursprüngliche Form und Funktion transzendieren – und das teilweise wild und raumgreifend, teils auch mit der Möglichkeit des Unfalls im Subtext. Auch Rennsportfotografie und italienischer Futurismus klingen hier an, doch vor allem sind die Rohrer-Skulpturen Comicsstrips in 3D. -fd

bis 24.4., Museum im Kleihues-Bau Kornwestheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 5?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL