Thomas Gatzemeier & Shmuel Shapiro

Kunst & Ausstellungen // Artikel vom 30.06.2024

Thomas Gatzemeier

Während im Café Segafredo durch die nicht enden wollende Nachfrage die Shmuel-Shapiro-Ausstellung um ein Weiteres verlängert wird, gibt es in der Galerie Demmer Neues zu entdecken.

Der Bildhauer und Maler Thomas Gatzemeier lebte nach seiner Ausbürgerung aus der DDR 1986 lange in Karlsruhe; zog erst 2020 wieder nach Leipzig. Dort studierte er damals unter Arno Rink und Volker Stelzmann. Geprägt durch die alte akademische Tradition und gnadenlos harte Malereiausbildung an der Hochschule für Grafik und Buchkunst gehört er zur zweiten Generation der „Leipziger Schule“. „Man durfte damals erst dann mit Farbe arbeiten, wenn man alle Schrift- und Druckkurse und alle Zeichenkurse erfolgreich abgeschlossen hatte. Die meisten Studenten kamen gar nicht so weit. Heute unvorstellbar“, so Demmer.

Die Figur und insbesondere der Akt stehen im Mittelpunkt des Schaffens von Gatzemeier, der mittlerweile auch schreibt und Verlag und Galerie betreibt. Demmer zeigt Arbeiten der 80er und 90er auf Leinwand und Papier. -sb

bis 30.6., Galerie Demmer & Shapiro @ Café Segafredo, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 5.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL