Kränzlein & Rot, Gelb, Blau

Kunst & Ausstellungen // Artikel vom 13.06.2023

In knalligen Farben entpuppen sich die Werke von Dieter Kränzlein erst bei genauerem Hinsehen als das, was sie sind: steinhart.

Meist aus Muschelkalk gestaltet der Bildhauer geometrische Grundformen – die auch im Werk von Patrizia Kränzlein maßgeblich sind, jedoch in Schwarz-Weiß und auf Papier. Vater und Tochter stellen zum ersten Mal gemeinsam in einer Museumsschau aus. Zum Abschluss der Ausstellung gibt’s eine Führung mit der Künstlerin, inklusive „Kaffee-Kränzlein“ (Fr, 16.6., 15 Uhr).

Wenige Tage vorher eröffnet die neue Sammlungsausstellung, die – vielleicht inspiriert durch das Zitronengelb einer Skulptur Kränzleins – den Blick auf die Primärfarben lenkt. Ähnlich Barnett Newmans „Who’s Afraid Of Red, Yellow And Blue?“ wird hier eingeladen zu einem genussvollen Erleben von kräftigem Rot, Gelb und Blau. -sb

Kränzlein: bis 18.6.; Sammlung: Di, 13.6.-7.1., Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 3.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL