12 Minuten von Karlsruhe

Kunst & Design // Artikel vom 09.07.2014

Vor den Toren der Stadt, gut erreichbar und trotzdem idyllisch gelegen.

Das lockte die Künstler Anfang des 20. Jahrhunderts. 1889 entstand deshalb auch die Künstlerkolonie Grötzingen, in der sich die Künstler-Ehepaare Kallmorgen und Fikentscher, die Malerkollegen Gustav Kampmann, Franz Hein und Karl Biese niederließen.

Der Ort und die ihn umgebende reizvolle Landschaft fanden Eingang in die Gemälde, Zeichnungen und Druckgrafiken. Der 125. Geburtstag der Malerkolonie ist Anlass, sie neuerlich über die Kunstwerke in den Fokus zu rücken. -ChG


Eröffnung: Mi, 9.7., 19 Uhr, 10.7.-5.10., Städtische Galerie Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 2.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 12.04.2021

Der Projektraum Pool und die Nordbeckenateliers fürchten um ihre Räume und richten sich daher mit einem offenen Brief an OB Frank Mentrup.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.