1250 Jahre Kraichgau

Kunst & Design // Artikel vom 11.02.2020

1250 Jahre Kraichgau (Foto: Carsten Götze)

„In pago Creichgouue“ – mit diesem Eintrag im Codex des Klosters Lorsch wurde vor 1250 Jahren erstmals eine Landschaft beim Namen genannt, die heute als „Badische Toskana“ und „Land der 1.000 Hügel“ bekannt ist.

Aus Anlass des Jubiläums hat der Bruchsaler Kraichgau-Kenner Thomas Adam eine Wanderausstellung konzipiert, die auf 26 großformatigen Tafeln den in dieser Form erstmaligen Versuch unternimmt, dessen Vielfalt und Besonderheiten sowie die historische Entwicklung zu dokumentieren – von Adel und Burgen über Landwirtschaft und Technologie bis hin zu Religion und Bevölkerungswandel. Auch Kraichgauer Persönlichkeiten und Sehenswürdigkeiten werden vorgestellt.

2020 macht die Schau noch u.a. in Bretten (bis 3.3., Rathaus-Foyer), Pforzheim (5.3.-15.4., Landratsamt), Karlsruhe (26.6.-10.8., Landratsamt) und Sulzfeld (21.8.-14.9., Bürgerhaus) Station. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 1.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.