15 Jahre V12

Kunst & Design // Artikel vom 13.09.2021

In der recht kleinen Viktoriastraße nahe dem ZKM Karlsruhe ist künstlerisch viel los.

Die Poly Produzentengalerie gibt Kunstschaffenden eine schöne Plattform und lädt zur „Poly Sommertime“ auch Studierende ein, ihre Arbeiten zu zeigen; die V8 stellt Kunstschaffenden Räume zur Verfügung und macht regelmäßige Ausstellungen. Ein weiteres Urgestein ist die V12, die im September ihr 15-jähriges Bestehen gefeiert hat. Zur Ausstellung luden die 15 Kunstschaffenden in ihre Ateliers ein. Gut besucht an beiden Abenden gab es im wunderschönen Hinterhof feine Gin Tonics von den Barkeepern des Electric Eel und Musik von den DJs Stean sowie Roman Mühlschlegel und Etze. Irma Chacall, deren Organisationstalent das Event zu verdanken war, zeigte ihre analogen, sehr intimen Fotografien.

Überhaupt waren mannigfaltige Positionen zu sehen und man bekam einen tollen Einblick in die Arbeitsräume: Hiroko Nagata zeigte ihre pointilistischen Arbeiten von Tieren und ländlichen Situationen, die sich aus der Ferne als Ganzes ansehen lassen, jedoch – wenn man näher herangeht – gekonnt in einzelne, gestisch aufgetragene Farbflecken auflösen. Gezeigt wurden Arbeiten aus den Bereichen Fotografie, Bildhauerei, Malerei und Design von Alex Besta, Jil Beyer, Irma Chacall, Vivian Eckstein, Frank Frede, Katrin Fuchsloch, Tenki Hiramatsu, Joachim Hirling, Verena Klary, Hiroko Nagata, Bronislava von Podewils, Julia Schiffer, Hanna Thaler, Eva Wittig, Bettina Yagoubi-Amann und Ryosuke Yamauchi.

Als Special Guest war Holger Fitterer eingeladen. Das Gründungsmitglied der Ateliergemeinschaft prägte lange Zeit die V12 durch seine ehrenamtliche Arbeit. In seinem neuen Lebensabschnitt arbeitet er nun zusammen mit seiner Partnerin in den Ateliers am Schlachthof und zeigte in der Ausstellung seiner ehemaligen Kollegen frische, sehr sehenswerte Malereien, mit einer klaren, abstrakten Farbigkeit. -viva

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 6.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Gabriele Köbler: Der Blick geht in die Ferne

Kunst & Design // Artikel vom 05.12.2021

Die lebensgroße Schwimmerin im roten Badeanzug kennen die INKA-LeserInnen schon von der Juni-Ausgabe.

Weiterlesen …