17. Architekturtage

Kunst & Design // Artikel vom 17.10.2017

Unter dem Leitthema „Die Stadt ändern, das Leben ändern“ stehen bis 27.10. die 17. trinationalen „Architekturtage“ mit ihren mehr als 200 grenzübergreifenden Veranstaltungen.

Auch in Karlsruhe: Eine Podiumsdiskussion beleuchtet die unterschiedlichen Herangehensweisen für „Baugruppen beiderseits des Rheins“ (Di, 26.10., 18.30 Uhr, KIT, Egon-Eiermann-Hörsaal); einen repräsentativen Querschnitt des aktuellen architektonischen Schaffens im Raum KA zeigt die Ausstellung zum Auszeichnungsverfahren für den „Hugo-Häring-Preis“ (18.-25.10., Mo-Do 8-18 Uhr, Fr 8-14.30 Uhr, IHK) und am „Karlsruher Lernraumtag“ (Di, 17.10.) kann man u.a. die hiesige Bibliothekslandschaft kennenlernen.

Lediglich eine Anmeldung (shanti.maxey@ccfa-ka.de) erfordern die Kinderworkshops „Lasst uns gemeinsam die Stadt von morgen planen!“ (Do, 19./26.10., Centre Culturel Franco-Allemand); sechs Euro kostet der Rundgang „Kunsthalle in Bewegung“ (Fr, 20.10., 16 Uhr, Anmeldung: visite@ja-at.eu), und „The Infinite Happiness“ (Mi, 25.10., 19 Uhr, Die Kurbel) dokumentiert Bjarke Ingels’ dänisches Gemeinschaftswohnprojekt „8 House“. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 9?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.