18. Architekturtage

Kunst & Design // Artikel vom 18.10.2018

„Ensemble(s) / Gemeinsam(er)“ ist das Leitmotiv der 18. trinationalen „Architekturtage“ mit ihren mehr als 200 meist eintrittsfreien Veranstaltungen, die sich entlang des Oberrheins auf 26 Städte in Deutschland, Frankreich und der Schweiz verteilen.

Darunter auch Karlsruhe, wo der Berliner Architekt Tom Kaden einen Vortrag über „Zehn Jahre urbanen Holzbau“ (Do, 25.10., 19 Uhr, Architekturschaufenster) hält. Volker Staab spricht unter dem Titel „Autonomie und Verbindung“ (Do, 18.10., 19 Uhr, KIT, Tulla-Hörsaal) anhand des Wettbewerbsentwurfs zur Kunsthallen-Erweiterung über seine Herangehensweise bei denkmalgeschützten Gebäuden.

Während zweier Führungen kann man sich die Siedlung Knielingen 2.0 (Verdichtetes Wohnen: Sa, 27.10., 14 Uhr, Treffpunkt: Eggensteiner Str./Egon-Eiermann-Allee) und „Die Haltestellen der Kombilösung und ihre Architektur“ (Deutsch: Mo, 29.10., Anmeldung: kb-karlsruhe@akbw.de; Französisch: Di, 30.10., info@ccfa-ka.de) näherbringen lassen. Außerdem stellt Ba-Wüs Architektenkammer die Gewinnerprojekte ihres Wettbewerbs „Beispielhaftes Bauen“ (31.10.-8.11., Rathaus am Marktplatz, Foyer) von 2012 bis ’18 aus. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 5?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Gabriele Köbler: Der Blick geht in die Ferne

Kunst & Design // Artikel vom 05.12.2021

Die lebensgroße Schwimmerin im roten Badeanzug kennen die INKA-LeserInnen schon von der Juni-Ausgabe.

Weiterlesen …