19. Kultur- und Museumsnacht Germersheim

Kunst & Design // Artikel vom 08.11.2019

Die Ausstellung mit Malerei von u.a. Stefan Kunze und Bildhauer-Arbeiten von David D. Lauer im Germersheimer Kunstverein lockt uns mal wieder in die Festungsstadt.

Und alleine um die opulenten zwölf Gewölberäume über dem Straßenmuseum kann man nur neidisch sein. Einzigartig in der Region, welch ein Potenzial! Natürlich sind wir auch länger durch die Stadt flaniert – sehr lauschig mit Mühlrad und Fluss und viel altem Gemäuer. Leckere und nicht so kaputtgesüßte Kuchen gibt’s z.B. im Café Zum Elefanten. Will sagen: bei der „Langen Museumsnacht“, bei der auch die Läden in der City bis 22 Uhr geöffnet sind und Specials wie kleine Konzerten oder Feuershows bieten, lässt sich die Stadt bestens erkunden. Alle sind dabei: In den Kirchen singen Chöre, es gibt Theater, Goldschmiede- und Künstlerateliers sind geöffnet, im Kunstverein wird die neue Ausstellung mit Werken von Karl F. Stewart (Fotokompositionen), Stefan Engel und Stefan Forler (Skulpturen) eröffnet.

Start der beliebten „Walk – Don’t Walk“-Rundgänge (22+23 Uhr) ist im Innenhof des Kulturzentrums Hufeisen. Im Saal spielen ab 20.30 Uhr Simply Three. Ein zentraler Platz ist der Stadtpark Fronte Lamotte, wo der Verein Interkultur Livepaintings und Konzerte (Songwriterin Anica, Elektro-Pop mit Lluvia) präsentiert. Im Kultkino Regina spielen die Rock-Bands Montez und Benahuahi und in der Alten Turnhalle (Hintereck 13) ist eine „Kunst, Mode, Malerei und Schmuck“-Ausstellung mit PAM, Judith Baumann und Adrienne Mellein plus Livemusik und DJs angesagt. -rw

Fr, 8.11., 19 Uhr, Zeughaus, Germersheim, Eintritt frei
www.germersheim.eu

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 9.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Gabriele Köbler: Der Blick geht in die Ferne

Kunst & Design // Artikel vom 05.12.2021

Die lebensgroße Schwimmerin im roten Badeanzug kennen die INKA-LeserInnen schon von der Juni-Ausgabe.

Weiterlesen …