25 Jahre ZKM

Kunst & Design // Artikel vom 22.12.2013

Zum 25-Jährigen zeigt sich das ZKM vital wie nie.

Und präsentiert derzeit das wohl intensivste und üppigste Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm seiner Geschichte. Das kommt auch im Programm des Tages der offenen Tür zum Ausdruck, das man von der Leselounge als Fixpunkt bestens erkunden kann: Lichtkünstler Rainer Kehres, von dem das Motiv unseres aktuellen Covers stammt, gestaltete die Lounge mit Coffee Bike im Lichthof 3 der HfG.

Dort gibt’s interaktive Installationen, es werden Plakate verschenkt, ein 3D-Drucker lockt und wer bei aller künstlerischen Action mal körperlich ran will, geht an die Kicker-Wand nebenan. Natürlich sind auch mehrere Tanzperformances im Rahmen der Sasha-Waltz-Ausstellung im Programm, performativ und interaktiv Großes bieten zudem die „Danceroom Spectroscopy“-Installation sowie die Tanzshow „Hiddenfields“ einer britischen Künstlergruppe. Diese werden auch schon am Sa/So, 4.-5.1. im ZKM-Medientheater gezeigt.

Erstere ist ein Projekt, in dem die Zuschauer via 3D erleben können, wie ihr eigenes Energiefeld mit dem der unsichtbaren (sub-)atomaren Umwelt interagiert (Abb.). Um 15 Uhr beginnt eine Bürgersinfonie, bei der man Klänge über iPads selbst gestalten kann. Um 17 Uhr heißt es „Ich revoltiere, also sind wir. Mitgestaltung im globalen Dorf“ – die Podiumsdiskussion wird von Albert Käuflein (Stadtrat und Leiter des Roncalli-Forums) und Andreas Beitin (Leiter Museum für Neue Kunst) moderiert.

Zur Ausstellung „Schriftfilme“ gibt es eine ganze Vortragsreihe. Ein Bücherflohmarkt der ZKM-Bibliothek, die Museumsrallye, halbstündige Führungen durch alle Ausstellungen sowie auch das Binnenleben des ZKM sind ein Thema: Die Kunst- und Museums-Bibliothekarinnen stellen sich vor, es gibt Einblicke in das Labor für antiquierte Videosysteme, die Musikstudios und den Kubus.

Einen Workshop für professionelle TänzerInnen geben Nicola Mascia und Matan Zamir, beide Tänzer bei Sasha Waltz & Guests, am Fr, 17.1. und Sa, 18.1. im ZKM. Kosten 50 Euro. An Jugendliche und Studierende ab 16 Jahren wendet sich der Workshop „Performative Fashion“ am Sa, 11./So, 12.1.(je 11-18 Uhr) mit der Designerin Alexa Pollmann aus London. Kosten 70 Euro. -rw

Mo, 6.1., 11-18 Uhr, ZKM/Städtische Galerie, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





St-Art 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.11.2017

Die 1997 gegründete Kunstmesse „St-Art“ in Strasbourg wurde in nur wenigen Jahren zur zweitgrößten französischen Kunstmesse mit jährlich über 20.000 Besuchern.

>   mehr lesen...




Poetische Expansionen Teil 2

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.10.2017

Neue künstlerische Formen entstanden ab den 1950er Jahren vor allem in Süddeutschland, einige Dichter aus Stuttgart begannen, die Poesie zu erweitern um künstlerische Medien.

>   mehr lesen...




Peter Vogel

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.10.2017

Seine „Zwitscher­maschi­nen“ waren berühmt.

>   mehr lesen...




Bildgewalt

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.10.2017

Unser Leben, unsere Geschichte basiert auf Gewalt.

>   mehr lesen...




Aids-Benefiz-Kunstauktion 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.10.2017

Am So, 22.10. um 15 Uhr lädt der Förderverein der Aids-Hilfe Karlsruhe wieder zur Benefiz-Kunstversteigerung zu Gunsten der Aids-Hilfe Karlsruhe/Zentrum für sexuelle Gesundheit ein.

>   mehr lesen...




20 Jahre Städtische Galerie im Hallenbau

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.10.2017

Exakt am 18.10. jährt sich das 20-jährige Bestehen der Städtischen Galerie Karlsruhe im Hallenbau.

>   mehr lesen...




Erster Weltkrieg in den Alpen

Kunst & Design // Tagestipp vom 21.10.2017

Erster Weltkrieg – dabei denken wir vor allem an den grausamen Stellungskrieg in Frankreich, an Verdun, die Gräben und das Gas. Gekämpft wurde aber auch an anderen Fronten, beispielsweise in den Alpen.

>   mehr lesen...




Begegnungen und Skulpturen

Kunst & Design // Tagestipp vom 21.10.2017

Zuerst in Dortmund, dann in Münster (wo u.a. Werke der Karlsruher Künstlerin Franziska Schemel gezeigt werden) und jetzt zusätzlich in Karlsruhe.

>   mehr lesen...