40 Jahre Künstlerhaus

Kunst & Design // Artikel vom 28.06.2019

Der Karlsruher Bezirksverein Bildender Künstler (BBK) wurde vor fast 150 Jahren von Kunststudenten, Professoren und Architekten gegründet.

Zu rauschenden Festen trafen sich die Künstler einst im „Berckholtzchen Palais“ am Karlstor. Nach vielen Umzügen und Pausen fand sich vor 40 Jahren das neue Künstlerhaus im Dörfle, seitdem Schauplatz von rund 390 Ausstellungen, Lesungen und Konzerten regionaler Künstler. Mit einer Ausstellung aus den Ateliers der rund 240 Mitglieder und einem Fest im idyllischen Hinterhof wird das Jubiläum groß gefeiert.

Dietmar Israel und Lisa Bergmann, Vorsitzende des BBK KA, die die Gesprächsrunde mit Claus Temps (Leitung Kulturbüro), Christa Hartnigk-Kümmel (Gedok), Werner Schaub (BBK) und Brigitte Baumstark (Städtische Galerie) moderiert, laden im Anschluss zum Hoffest mit Musik von Detlef Becker & The Crazy Sunband, neben Büfett und kühlen Getränken wird ein Keramik-Workshop von Azusa Takaso-Mayer geboten. -rw

Fr, 28.6., 19 Uhr, Am Künstlerhaus 47, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 1.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.