40 Jahre Wilhelm-Hack-Museum

Kunst & Design // Artikel vom 13.09.2019

Als es vor 40 Jahren eröffnet wurde, war allen Beteiligten nicht klar, ob ein Museum mit moderner Kunst in einer Arbeiterstadt überhaupt erfolgreich sein würde.

Heute gehört das Wilhelm-Hack-Museum mit seinen etwa 10.000 Werken zu den renommierten Häusern Süddeutschlands. Das wird jetzt mit der Ausstellung „Darf ich dir meine Sammlung zeigen?“ gefeiert, in der die Entwicklung der Abstraktion im 20. Jahrhundert dargestellt wird. Die Sammlung des Museums mit ihren Meisterwerken aus Expressionismus, Konkreter Kunst, Pop Art und Konzeptkunst wird dabei mit hochkarätigen Leihgaben ergänzt.

Es ist ein spielerisch formuliertes Angebot für die Offenheit, mit der das Museum seinen Besuchern entgegentritt. Eröffnet wird die Ausstellung mit einem großen Jubiläumswochenende, mit Gästen wie dem Gründungsdirektor Manfred Fath, der mit ehemaligen Mitarbeitern von der Gründungszeit erzählt, und Johann Holsten von der Kunsthalle Mannheim und Pia Müller-Tamm aus Karlsruhe, die einen Blick von außen auf das Museum werfen. -gepa

Eröffnungswochenende: ab Fr, 13.9., 18 Uhr, Sa, 14.9., 10-23 Uhr, So, 15.9., 10-18 Uhr, bis 26.1., Wilhelm-Hack Museum, Ludwigshafen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.02.2020

Sie haben nie zugleich gelebt, doch eint den Dänen Asger Jorn und das schwedische Künstlerduo Nathalie Djurberg & Hans Berg mehr als nur die skandinavische Herkunft.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.02.2020

„Die ganze Welt ein Bauhaus“, gab der Dessauer Kunstprofessor Fritz Kuhr 1928 der Schule als Mott.





Kunst & Design // Tagestipp vom 13.02.2020

Die „art Karlsruhe“ hat sich seit ihrer ersten Ausgabe 2004 als feste Größe im internationalen Messegeschehen etabliert, die das „Sammlerland Baden-Württemberg“ jährlich repräsentiert und einlädt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2020

Sie springen ins Auge, leuchten geradezu.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.01.2020

1983/84 sorgt ein gruseliger Fund in Talheim bei Heilbronn für Aufsehen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 24.01.2020

Parastou Forouhar startete ihre künstlerische Laufbahn in Teheran.





Kunst & Design // Tagestipp vom 19.01.2020

Die Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen zeigt die erste deutsche Einzelausstellung zu Otto Nebel seit über 20 Jahren.





Kunst & Design // Tagestipp vom 19.01.2020

In ihrem ganz auf Natursüße eingestellten Ateliercafé hat das Künstlerinnenpaar Ana & Anda eine Wand für wechselnde Ausstellungen reserviert.