43. Sparkassen-Kunstpreis

Kunst & Design // Artikel vom 06.03.2020

Sparkassen-Kunstpreis

Zum 43. Mal verleiht die Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe ihren Kunstpreis.

„Witz und Ironie“ lautete das Motto, das KünstlerInnen dazu einlud, doppelbödige und humorvolle Arbeiten einzusenden. Mit insgesamt 10.000 Euro werden drei davon von einer hochkarätigen Jury prämiert, der u.a. der Kunsthistoriker Götz Adriani, Brigitte Baumstark (Leiterin der Städtischen Galerie KA), Pia Müller-Tamm (Direktorin der Kunsthalle KA), Erwin Gross (Kunstakademie) sowie Sparkassendirektor Michael Huber angehören. Die ausgezeichneten Werke sowie 70 weitere Arbeiten sind im Foyer des Sparkassen-Kundenzentrums zu sehen. -fd

6.-25.3., Sparkassen-Kundenzentrum am Europaplatz, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 1.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem der in Berghausen lebende kubanische Skulpturenkünstler den Oktober über anlässlich des 30. Jubiläums der Wiedervereinigung im Café Grundrechte unterm Titel „Menschenrechte – Presse- und Meinungsfreiheit“ ausgestellt hat, lädt er an zwei Wochenenden in den Park hinter seinem Atelier.





Kunst & Design // Tagestipp vom 27.11.2020

Die Vorbereitungen für den Aufbau der Ausstellung waren längst in vollem Gang und die Transporttermine für die zahlreichen Leihgaben größtenteils vereinbart.



Kunst & Design // Tagestipp vom 26.11.2020

Bis jetzt hat die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe ihren Studierenden trotz der Pandemielage unter strengen Hygienevoraussetzungen die Arbeit in den Ateliers und Werkstätten der Hochschulgebäude im WS 2020/21 weiterhin möglich gemacht.





Kunst & Design // Tagestipp vom 20.11.2020

Wie menschliche und nichtmenschliche Akteure zu einem produktiven Zusammenleben finden, zeigt aktuell die Latour-Ausstellung „Critical Zones“ im ZKM.





Kunst & Design // Tagestipp vom 18.11.2020

Im Rahmen dieses „How Do We Care?“-Onlinevortrags gibt Marinella Senatore Einblicke in ihre Arbeit an der nomadisch reisenden School of Narrative Dance.