5. Internationaler André Evard-Preis

Kunst & Design // Artikel vom 02.11.2018

Zum fünften Mal wird in Riegel der international ausgelobte „André Edvard-Preis“ verliehen.

Gestiftet von der Messmer Foundation zu Ehren des Schweizer Künstlers André Evard (1876–1972), einem der Vorreiter der konstruktiv-geometrischen Malerei. Der mit 10.000 Euro sowie einem Publikumspreis von 1.000 Euro dotierte Preis richtet sich an zeitgenössische KünstlerInnen, die sich der konkret-konstruktiven Kunst verschrieben haben – arrivierte ebenso wie Nachwuchs-Positionen.

Für den diesjährigen Preis haben sich rund 600 Künstler aus 45 verschiedenen Ländern beworben, 101 erhielten Nominierungen der mit der Sammlerin und Museumsgründerin Marli Hoppe-Ritter aus Waldenbuch, Sabine Schaschl, Direktorin des Museums Haus Konstruktiv in Zürich und Ewald Schrade prominent besetzten Jury. Die Preisvergabe und Verleihung findet am 17.2.2019 statt. -sk

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 7.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL