5. Internationaler André Evard-Preis

Kunst & Design // Artikel vom 02.11.2018

Zum fünften Mal wird in Riegel der international ausgelobte „André Edvard-Preis“ verliehen.

Gestiftet von der Messmer Foundation zu Ehren des Schweizer Künstlers André Evard (1876–1972), einem der Vorreiter der konstruktiv-geometrischen Malerei. Der mit 10.000 Euro sowie einem Publikumspreis von 1.000 Euro dotierte Preis richtet sich an zeitgenössische KünstlerInnen, die sich der konkret-konstruktiven Kunst verschrieben haben – arrivierte ebenso wie Nachwuchs-Positionen.

Für den diesjährigen Preis haben sich rund 600 Künstler aus 45 verschiedenen Ländern beworben, 101 erhielten Nominierungen der mit der Sammlerin und Museumsgründerin Marli Hoppe-Ritter aus Waldenbuch, Sabine Schaschl, Direktorin des Museums Haus Konstruktiv in Zürich und Ewald Schrade prominent besetzten Jury. Die Preisvergabe und Verleihung findet am 17.2.2019 statt. -sk

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 2.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 25.01.2021

Aufgrund des Bund-Länder-Beschlusses vom 19.1. wird die BKV-Ausstellung der Künstlerin Gitte Villesen in den Sommer verschoben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.01.2021

Die Karlsruher Galerien eröffnen ihre ersten Ausstellungen 2021 bei einem Onlinerundgang.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.01.2021

Dieses Jahr sind es digitale Türen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.