60 Werke zum zehnten Todestag von Emil Wachter

Kunst & Design // Artikel vom 31.07.2022

Emil Wachter

„Wegen der begeisterten Nachfrage verlängern wir die Ausstellung mit 60 Werken zum zehnten Todestag von Emil Wachter bis zum 31.7.“

Schreibt Galerist Axel Demmer kurz und bündig zu seiner aktuellen Ausstellung in der Herrenstraße. Denn er hütet einen großen Schatz an herausragenden Arbeiten des berühmten, mit der Region eng verbundenen Künstlers (1921-2012).

60 Werke aus verschiedenen Schaffensphasen zeigen die ganze Breite und Tiefe seines malerischen und aquarellistischen Werks. Denn weithin bekannt ist der in Rheinstetten geborene Künstler auch für seine Wand- und Deckengemälde in vielen sakralen Bauten, Wandteppiche, Glasfenster, Brunnen und Betonreliefs (Autobahnkirche Baden-Baden).

Im Karlsruher Szene- und Künstler-Café Segafredo stellte Demmer übrigens ebenfalls bereits Wachter-Originale aus, in Petersburger Hängung, eine legendäre Schau. Das traut sich ja sonst keiner. Im Segafredo ist über den Sommer weiterhin „La mer“ das Thema mit Arbeiten von Raimund Vögtle. -rowa

Wachter: bis 31.7., Mo-Sa 11-18 Uhr, Galerie Demmer, Herrenstr. 50, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 8.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL