7P

Kunst & Design // Artikel vom 17.09.2015

Etwas kryptisch ist der Titel des größten kuratierten Fotofestivals in Deutschland schon.

Er erklärt sich aber aus den sieben Ausstellungshäusern, zu deren Bespielung in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg rund 40 internationale Fotokünstler eingeladen sind. Thema der diesjährigen Schau sind prekäre Verhältnisse auf dem Globus, die als Momentaufnahme gezeigt werden.

Einer der Effekte der Globalisierung ist dabei, dass wir uns in den Fotografien wiederfinden, weil wir selbst diese Region schon bereist haben oder durch die Medien davon erfahren haben. So profilierte Künstler wie Ai Weiwei, Simone Demandt und Boris Mikhailov sind darunter und zeigen ihre je eigene Sichtweise. Beim diesjährigen Festival liegt ein weiterer Schwerpunkt außerdem auf den Videoinstallationen, die durch die Bewegtheit der Bilder einen noch unmittelbareren Zugang zur künstlerischen Aussage verschaffen. -ChG

Eröffnung: Do, 17.9., 19 Uhr, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen, 18.9.-15.11.
www.fotofestival.info

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 8.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Marcel van Eeden neuer Rektor der Kunstakademie Karlsruhe

Kunst & Design // Artikel vom 01.10.2021

Marcel van Eeden, seit 2014 Professor für Malerei/Grafik an der Karlsruher Kunstakademie, folgt ab 1.10. als Rektor auf Harald Klingelhöller.

Weiterlesen …


Karin Kieltsch & Kyra Spieker

Kunst & Design // Artikel vom 11.09.2021

Die Karlsruher Künstlerin, Malerin und Fotografin Karin Kieltsch, von der die sublime Rezension zur „Wilhelm Loth“-Schau in der Städtischen Galerie stammt, stellt ab 11.9. selbst Malerei und Fotografie im Kunstverein Rastatt in der Pagodenburg aus.

Weiterlesen …