Abschluss der Ausstellung historischer Bruchsaler Ansichtskarten

Kunst & Design // Artikel vom 24.08.2015

Zum letzten Mal ist am Mi, 9.9. im Foyer des Bruchsaler Rathauses am Marktplatz eine für die „Heimattage“ zusammengestellte Ausstellung historischer Bruchsaler Ansichtskarten zu besichtigen.

Die Präsentation der Briefmarken-Sammlergilde Bruchsal beinhaltet rund 200 Ansichtskarten aus Bruchsal und sämtlichen heutigen Stadtteilen. Zwei der Heimatsammler stehen für Fragen zu den Exponaten zur Verfügung. Zusätzlich kann auch noch Einsicht in rund 1.000 weitere, nicht ausgestellte Ansichtskarten von Bruchsal genommen werden.

Als Sonderaktion (8-12 Uhr) können Besucher eigene alte Bruchsaler Ansichtskarten aus der Zeit vor 1945 zur Begutachtung mitbringen und damit bei der Erfassung dieser Heimatbelege helfen. Sie erhalten als Dank solange der Vorrat reicht die Kopie eines Bruchsaler Stadtplanes von 1907. –emi

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 2.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Kunst & Design // Tagestipp vom 23.02.2021

In der Kunsthalle wartet die bereits vollständig eingerichtete Ausstellung „François Boucher. Künstler des Rokoko“ auf ihre ersten BesucherInnen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.02.2021

Einfach nur bestürzt waren INKA-Redakteur Patrick Wurster und ich, als wir Ende Januar vom Ableben Achim Fischels hörten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Das Baden-Badener Museum Frieder Burda hat seine Jahresplanung 2021/22 bekanntgegeben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Fünf der sieben Stipendien, die die Kunststiftung Ba-Wü für Bildende Kunst 2021 vergibt, gehen an vier Absolventinnen und einen Absolventen der Kunstakademie Karlsruhe.





Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Die Industriewerke Karlsruhe-Augsburg (IWKA) sind heute nicht mehr sehr bekannt, aber alle Kunstinteressierten kennen das ZKM.