Agnes Märkel

Kunst & Design // Artikel vom 20.03.2014

Ich verfolge Agnes Märkels meist collagenhafte Arbeiten nun schon fast so lange, wie ich auch intensiv am Computer arbeite.

Lange also. Ihre fast klassischen Collagen mit Mischtechniken – aktuell kombiniert sie Fotografien mit Pastellmalerei – sind trotz oder gerade wegen der digitalen Bilderfluten und Bildbearbeitungen seither eher noch faszinierender geworden. Was nicht nur an ihren reizvollen großen Formaten liegt, in die man stundenlang eintauchen kann.

Märkel, die inzwischen auch zahlreiche Preise bekommen hat, steht für mich in einer Linie mit der großen Dada-Pionierin Hannah Höch. Ihre Bilder sollte man unbedingt „live“ gesehen haben, im kleinen INKA-Format sind selbst Bildausschnitte (Foto) nur eine unvollkommene Illustration. -rw

bis 4.5., Städtische Galerie Fruchthalle Rastatt

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 1?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.01.2021

Die Karlsruher Galerien eröffnen ihre ersten Ausstellungen 2021 bei einem Onlinerundgang.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.01.2021

Dieses Jahr sind es digitale Türen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.



Kunst & Design // Tagestipp vom 20.12.2020

Die Mitgliederausstellung zeigt jedes Jahr die bunte Vielfalt der BKV-Kunstschaffenden – und bietet die Möglichkeit, die lokale Kunstszene kennenzulernen.