Alfred Knecht: 30 Jahre Galerist

Kunst & Design // Artikel vom 25.04.2015

Mit der nächsten Ausstellung feiert Alfred Knecht sein 30-jähriges Galerienjubiläum! Eine zweijährige „Testphase“ mit dem Verkauf tunesischer Teppiche war der Galeriegründung vorangegangen.

Dabei handelte es sich in den ersten Jahren um eine Artothek, um aktuelle Kunst gegen geringes Entgelt an die heimischen Wände zu bringen; Knecht fing damals aber schon an, Ausstellungen auszurichten – der Grundstock zur Übernahme von Künstlernachlässen und zur „eigentlichen“ Galeristentätigkeit war gelegt, die er 2007 zur Galeriepartnerschaft mit Rita Burster ausbaute.

Mit Hans Baschang, Franz Bernhard, Hans Martin Erhardt, Lothar Fischer, Dieter Krieg und Voré zeigt die Jubiläumsschau einen Querschnitt aus dem Galerieprogramm, wobei naturgemäß der Schwerpunkt auf den Anfängen liegt. Mit den genannten Künstlern verbindet Alfred Knecht seit Januar 1985 eine ausdauernde Partnerschaft; schon damals legte er den Schwerpunkt auf in Karlsruhe ausgebildete oder hier lehrende Künstler. -ChG

Eröffnung: Sa, 25.4., 17 Uhr, bis 20.6., Galerie Knecht und Burster, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 6.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.