Algorithmic Spaces

Kunst & Design // Artikel vom 08.12.2018

Das „In Sonic“-Festival untersucht, wie neue Medientechnologien künstlerische Formen und Ästhetiken des jetzt und morgen prägen (werden).

In der dritten Ausgabe stehen Algorithmen im Vordergrund, vom Machine Learning über Datensonifikation bis zum Raumklang. Das Kollektiv Quadrature zeigt eine audiovisuelle Performance, die auf den Daten rotierender Neutronensterne basiert.

Garth Paines immersive 3D-Video-Performance demonstriert sein neues System für Ambisonics, Virtual Reality und Smartphones, das ausprobiert werden kann. Auch die neue Version der ZKM-Raumklang-Software „Zirkonium“ von Dan Wilcox wird vorgestellt. Weitere Konzerte, Performances und Vorträge runden das Programm ab. -fd

Fr+Sa, 7.+8.12., ZKM, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 4?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.