Alles in Ordnung?

Kunst & Design // Artikel vom 20.10.2017

„Alles in Ordnung?“ – dieser Frage stellen sich hier eine Vielzahl an Künstlerinnen der Gedok Wuppertal und Karlsruhe.

Brigitte Beier, Ulrike Eggers, Petra Göbel, Jacqueline Hess, Simone Ramshorn, Irmhild Schaefer, Erika Windemuth und Eva Witter-Mante treffen dabei auf Kolleginnen wie Christine Bauer, Antje Bessau, Elke Hennen, Gloria Keller oder Sonja Streng. Gezeigt wird eine breite künstlerische Palette aus Malerei, Zeichnung, Collage, Skulptur, Fotografie, Video und Installation.

Vielfältig ist auch das Begleitprogramm: So spielen am Mi, 1.11. um 17 Uhr Karin Huttary (Percussions) und Hanna Jüngling (Geige) mit den Sprachakteuren Rita Huber-Süß und Rudolf Häfele. Am So, 5.11., 18 Uhr gibt’s Percussion-Power u.a. mit den Jugend-musiziert-Preisträgerinnen Hannah Schwarz und Tim Brucker und zur Finissage am So, 12.11. ab 11 Uhr eine Matinee-Lesung mit den Autorinnen Lea Ammertal, Karin Bruder und Irmentraud Kiefer. -rw

Eröffnung: Fr, 20.10., 19 Uhr mit Tanzperformance von Piotr Tomczyk, bis 12.11., Orgelfabrik Durlach,

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 8?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 12.04.2021

Der Projektraum Pool und die Nordbeckenateliers fürchten um ihre Räume und richten sich daher mit einem offenen Brief an OB Frank Mentrup.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.