Alles nur geklaut

Kunst & Design // Artikel vom 12.10.2018

Sich an fremden Sachen vergreifen ist meist eine kriminelle, zumindest aber eine gesellschaftlich nicht akzeptable Handlung.

Und doch wird unverfroren und durchaus mit der angestrebten Anerkennung abgekupfert, plagiiert und gefaked. Das ist das Thema, mit dem sich die Zettzwo-KünstlerInnen in ihrem neuen Projekt auseinandergesetzt haben und dabei Strukturen entlarven und bloßstellen.

Dass sie dabei schamlos im Fundus der Kunst- und Kulturgeschichte räubern, sich ungeniert am Genie etablierter Kunstgrößen bereichern und hemmungslos auf künstlerischen Modeerscheinungen herumreiten, ist natürlich beabsichtigt und das „Erwischt werden“ erwünscht. Auch das Thema der Folgeausstellung ist schon fix: Die Ausstellung „Der Lack ist ab“ wird am Fr, 9.12. um 19 Uhr eröffnet; Laufzeit bis 1.12. -rw

Vernissage „Alles nur geklaut“: Fr, 12.10., 19 Uhr, bis Sa, 3.11.; Eröffnung „Der Lack ist ab“: Fr, 9.11., 19 Uhr, bis 1.12, Sa 10-14 Uhr, Zettzwo Produzentengalerie, Zunftstr. 2, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 7.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 27.11.2020

Die Vorbereitungen für den Aufbau der Ausstellung waren längst in vollem Gang und die Transporttermine für die zahlreichen Leihgaben größtenteils vereinbart.



Kunst & Design // Tagestipp vom 26.11.2020

Bis jetzt hat die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe ihren Studierenden trotz der Pandemielage unter strengen Hygienevoraussetzungen die Arbeit in den Ateliers und Werkstätten der Hochschulgebäude im WS 2020/21 weiterhin möglich gemacht.





Kunst & Design // Tagestipp vom 20.11.2020

Wie menschliche und nichtmenschliche Akteure zu einem produktiven Zusammenleben finden, zeigt aktuell die Latour-Ausstellung „Critical Zones“ im ZKM.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.11.2020

Die Bewerbungsphase für das Jubiläum im nächsten Frühjahr ist eröffnet.