Angles & Angels

Kunst & Design // Artikel vom 18.08.2016

Kein Schreibfehler, sondern ein spielerischer Titel, der den Blickwinkel auf das schwebende Moment lenkt.

Mit Noa Eshkol setzt der Kunstverein die lose Abfolge von Ausstellungen fort, die Künstler mit performativen Ansätzen zeigen. Die 2007 gestorbene israelische Tänzerin, Tanzpädagogin und Künstlerin, die zusammen mit ihrem Ehemann ein Notationssystem für die Bewegungen des Tanzes entwickelte, wirkt mit der nach ihr benannten Tanzkompanie auch über ihren Tod hinweg als Akteurin des minimalistischen Tanzes weiter.

Parallel zu dieser großen Solo-Schau, bei der neben Wandteppichen, die sie aus gefundenen Textilresten anfertigte, auch Zeichnungen, Fotografien, Filme und Texte zu sehen sind, wird im Lichthof die Doppelausstellung „Agnes Háy/Dóra Maurer“ präsentiert. Passend zu den Filmen und Texten, in denen sich Eshkol mit dem Tanz auseinandersetzte, geht es auch in der Kabinettausstellung um „Film – Bewegung – Trick“. -ChG

bis 11.9., Badischer Kunstverein

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 5.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 01.03.2021

Im Februar 2020 konnte die „Internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst“ noch als einzige Kunstmesse ohne Einschränkungen veranstaltet werden, bevor weltweit sämtliche Messen abgesagt werden mussten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 23.02.2021

In der Kunsthalle wartet die bereits vollständig eingerichtete Ausstellung „François Boucher. Künstler des Rokoko“ auf ihre ersten BesucherInnen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.02.2021

Einfach nur bestürzt waren INKA-Redakteur Patrick Wurster und ich, als wir Ende Januar vom Ableben Achim Fischels hörten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Das Baden-Badener Museum Frieder Burda hat seine Jahresplanung 2021/22 bekanntgegeben.