AOYS

Kunst & Design // Artikel vom 30.06.2014

Das Akronym steht für „Art On Your Screen“.

Und soll zur Dependence des ZKM – Bilbao-Effekt in Karlsruhe? Nein, das ZKM baut keine neuen Häuser, es zieht in jedes Haus ein, das es willkommen heißt.

Per Online-Ausstellungsplattform entsteht ein neuer virtueller Ausstellungs- und Produktionsort, der eben nicht nur statische Webpräsenz eines Museums im 21. Jahrhundert sein will, sondern zum aktiven Umgang mit den dort eingestellten künstlerischen Inhalten einlädt – bzw. sind diese nur im Internet in ihrer Gesamtwirkung erlebbar.

Den Anspruch der interaktiven Medienkunst, den Besucher zum „User“ der Kunst zu machen, verfolgt das ZKM damit auch online aktiv weiter. Aktuell lässt sich eine Baustellen-Leuchte online sowohl im ZKM-Foyer als auch im Goethe-Institut Montreal einschalten (eine Installation des Künstlerduos „fur“) – auszuschalten vor Ort, lädt sie den Websurfer nicht zuletzt dazu ein, den Platz hinter dem Rechner auch mal zu verlassen. –ChG

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 1.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Marcel van Eeden neuer Rektor der Kunstakademie Karlsruhe

Kunst & Design // Artikel vom 01.10.2021

Marcel van Eeden, seit 2014 Professor für Malerei/Grafik an der Karlsruher Kunstakademie, folgt ab 1.10. als Rektor auf Harald Klingelhöller.

Weiterlesen …


Karin Kieltsch & Kyra Spieker

Kunst & Design // Artikel vom 11.09.2021

Die Karlsruher Künstlerin, Malerin und Fotografin Karin Kieltsch, von der die sublime Rezension zur „Wilhelm Loth“-Schau in der Städtischen Galerie stammt, stellt ab 11.9. selbst Malerei und Fotografie im Kunstverein Rastatt in der Pagodenburg aus.

Weiterlesen …