„art Karlsruhe-Preis“ für Galerie Angelo Falzone

Kunst & Design // Artikel vom 08.03.2013

Der Stuttgarter Künstler Claude Wall und der Mannheimer Galerist Angelo Falzone erhalten den „art Karlsruhe-Preis“ 2013.

Eine hochkarätig besetzte Jury hat aus den über 200 One-Artist-Shows ausgewählt. Die Auszeichnung wird vom Land Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe ausgelobt. Den mit 15.000 Euro dotierten Preis übergaben Staatssekretärin Gisela Splett und Bürgermeister Wolfram Jäger im Rahmen einer kleinen Feierstunde auf der Internationalen Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst.

„Claude Wall befasst sich seit langem mit Fragen wie der Rolle und dem Image des Künstlers in der modernen Gesellschaft, der Bewertung von Kunst oder den Topoi ihrer Vermittlung und Vermarktung. Dabei liegt der besondere Reiz seiner Arbeiten in der Verbindung historischer Positionen mit aktuellen Materialien, die er durch intensive Bearbeitungsprozesse ästhetisch auflädt und zugleich radikaler Reflexion unterzieht. Mithin gehören graphische Darstellungen statistischer Daten ebenso zum Fundus seiner Bildgegenstände wie Werke aus der Kunstgeschichte, die er teils malend zitiert, teils als Originale in seine Arbeiten integriert. Dabei geht es bei Wall auch um eine – nicht selten ironisch unterfütterte – Auseinandersetzung mit der eigenen Stellung als Künstler“, heißt es in der Begründung der Jury.

Seit 2008 wird der Preis vom Land Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe an die beste One-Artist-Show verliehen. Von Beginn an setzte die „art Karlsruhe“ auf zwei Besonderheiten – die großzügigen Skulpturenplätze und das Konzept der One-Artist-Shows. 2008 erlebte diese Konzeption eine besondere Würdigung durch die erstmalige Verleihung des „art Karlsruhe-Preises“. Seit 2008 dokumentiert zudem der gelbe One-Artist Katalog die Einmaligkeit und Dynamik der One-Artist Shows. Das Preisgeld dient dem Ankauf von Arbeiten des Künstlers für die „art Karlsruhe“-Collection. So werden Galerist und Künstler gleichermaßen geehrt. Einige ausgewählte Werke dieser Collection sind am Infostand der Städtischen Galerie in Halle 1 zu sehen. -ps/pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





art Karlsruhe 2018

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.02.2018

„Kunst. Raum. Emotion.“ ist das Motto der „art Karlsruhe“ 2018.

>   mehr lesen...




art Karlsruhe 2018

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.02.2018

Zahlreiche Einzelshows, großzügige Skulpturenplätze sowie exklusive Sonderausstellungen – mit ihren Markenzeichen hat die „art Karlsruhe – Internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst“ Erfolgsgeschichte geschrieben.

>   mehr lesen...




Chinese Impressions

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.02.2018

Alles ist im ständigen Wandel, das ganze Leben.

>   mehr lesen...




Adieu Tristesse

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.02.2018

Im Zentrum der „Neuen Figuration“ Anfang der 1960er Jahre stand die Klasse HAP Grieshabers an der Kunstakademie Karlsruhe mit Horst Antes, Heinz Schanz, Hans Baschang, Dieter Krieg, Rainer Küchenmeister, Walter Stöhrer und Else Winnewisser.

>   mehr lesen...




Laura Polke

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.02.2018

Laura Polke aus Berlin bedruckt Platten, T-Shirts, Plakate, Taschen, Jacken und rechtzeitig zur Vernissage auch das Kohi-Sofa.

>   mehr lesen...


Spielerische Grenzüberschreitung

Kunst & Design // Tagestipp vom 16.02.2018

Der 1954 in Sveqel (Kosovo) geborene und dort wie in Deutschland ansässige Künstler Ymer Shaqiri ist international in vielen Ausstellungen und auf Kunstmessen vertreten.

>   mehr lesen...




Postkoloniale Kunst aus Zentralasien

Kunst & Design // Tagestipp vom 16.02.2018

Zentralasien lebt seit mehreren Generationen unter dem kulturellen Einfluss des Westens.

>   mehr lesen...




Hash Award 2018

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.02.2018

Seit zwei Jahren vergeben das ZKM und die Akademie Schloss Solitude „Web Residencies“ an Künstlerinnen, Designer, Coderinnen und Wissenschaftler, deren Projekte im Netz stattfinden.

>   mehr lesen...