Auf dem Strich

Kunst & Design // Artikel vom 11.10.2019

Jemanden auf den Strich zu nehmen heißt nicht etwa, die Person mit auf die Brunnenstraße zu schleppen.

Sondern ist eine fast vergessene Version der Redewendung „aufs Korn nehmen“, also einer genauen, dauerhaften Beobachtung zu unterziehen. So geht es in der neuen Zettzwo-Ausstellung einerseits um den Pinselstrich als Grundlage eines Gemäldes, als Geste des Aufbruchs ins Noch-nicht-Gewisse, andererseits aber auch um den genauen Blick, das ins Visier nehmen einer Idee oder eines Details.

Die Werke verschiedener Zettzwo-Mitglieder (die Produzentengalerie ist mit Stefanie Pietz und Bernd Huber jüngst gleich um zwei gewachsen) verstärken und reflektieren sich durch die Hängung gegenseitig. -fd

Vernissage: Fr, 11.10., 19 Uhr, 12.10.-2.11., Zettzwo Produzentengalerie

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 6.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Kunst & Design // Tagestipp vom 23.02.2021

In der Kunsthalle wartet die bereits vollständig eingerichtete Ausstellung „François Boucher. Künstler des Rokoko“ auf ihre ersten BesucherInnen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.02.2021

Einfach nur bestürzt waren INKA-Redakteur Patrick Wurster und ich, als wir Ende Januar vom Ableben Achim Fischels hörten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Das Baden-Badener Museum Frieder Burda hat seine Jahresplanung 2021/22 bekanntgegeben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Fünf der sieben Stipendien, die die Kunststiftung Ba-Wü für Bildende Kunst 2021 vergibt, gehen an vier Absolventinnen und einen Absolventen der Kunstakademie Karlsruhe.





Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Die Industriewerke Karlsruhe-Augsburg (IWKA) sind heute nicht mehr sehr bekannt, aber alle Kunstinteressierten kennen das ZKM.